PC VideoLine Ryzen 3000 Serie

Geschrieben von Fred de Vries am in Blog: Video Hardware, News: PC

PC VideoLine Ryzen 3000 Serie

PC VideoLine Ryzen 3000 Serie

Wir haben eine neue PC VideoLine Ryzen 3000 Serie neu aufgelegt. Oder besser gesagt, es sind gleich 3 PC VideoLine Rechner mit dieser neuen AMD Ryzen 3000 Architecture, auch bekannt als 3th Generation AMD Ryzen.

Das besondere bei dem AMD Ryzen ist der 7nm Zen2 Aufbau, der extrem kleiner ist als die vorherige 2000 Serie von AMD. Dies wiederum bedeutet viel sparsamer und dadurch auch sind mehr Kerne machbar und das Ganze funktioniert auch deutlich schneller. Alles Eigenschaften von einer CPU die unseren Herzschlag als Computerintressierte höherschlagen lassen. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass wir unsere AMD Auswahl jetzt mit 3 PC VideoLine Ryzen 3000 erweitert haben.

Was passiert so auf der PC Markt.

Ryzen 3000 Serie

Nach unseren letzten Informationen Anfang November 2018 wo wir u.a. unsere PC VideoLine Gold und Platinium mit der Intel i9-9900K vorgestellt haben, war es relativ ruhig bei uns was Informationen angeht. Das hatten wir auch gesagt, dass erst, wenn AMD in diesem Jahr seine neuen AMD Ryzen 3000 Serie bringt, es wieder deutliche Änderungen geben wird.

Und genau so ist es jetzt gekommen: Seit ein paar Wochen sind jetzt einige der CPUs aus der Ryzen 3000  zu bekommen und Sie sind – ich denke, das kann man jetzt schon sagen, enorm gut angekommen in der PC Welt. Dies hat auch mit Sicherheit viel damit zu tun, dass AMD es sehr gut versteht, die CPUs sehr schnell zu machen und die dann gegen Intel`s gleichwertige CPU´s auch als günstig darzustellen.

Jedenfalls sind diese CPU´s für Spieler jetzt sehr interessant geworden und das hat sich im letzten Monat auch gezeigt. Auf 1 Schlag ist Intel in diversen Ländern nicht mehr die Nr. 1 sondern abgeschlagen die Nr.2. Sogar in Deutschland gibt es extreme Bewegungen im Verkauf Richtung AMD bei den Spielern.

Und was macht Intel?

Intel i9 9900KSSchön, dass Sie fragen. Es soll noch ein neuer Intel i9 9900KS in diesem Jahr November/Dezember kommen mit als Basis 5GHz aber sonst halt identisch. Wir gehen davon aus, dass dies mehr PR ist. Sie sollten auch auf keinen Fall den neuen 9900KF CPU kaufen, denn dieser ist genauso teuer und hat aber KEIN QuickSync, also für VIDEO das Schlimmste überhaupt.

Intel IRIS Plus

Zusätzlich bringt Intel dieses Jahr noch die erste ICY Lakes 10nm Struktur CPU für Notebooks mit der ganz neuen Grafikeinheit die als Gen11 bezeichnet wird (>1TFLOP = deutlich schneller als jetzt) und inkl. Media Encoder bis 8K30 10b 4:2:0 und echter HDMI 2.0. Auch ein  integrierter Thunderbolt 3und extrem lange Laufzeiten (16Stunden!) sind wirklich interessant. Da gibt es aber auch einen Haken und zwar kommen nur die sogenannte Intel Ice Lake-U mit max. 28W!

Trotzdem, wir denken, dass der Intel Core i7-1065G7 Prozessor sich für HD Video lohnen wird, weil dieser i7, wenn auch klein das schaffen sollte! Also der erste Ultrabook Videorechner der sich lohnen kann. Dell XPS 13 2-in-1 7390 i7-1065G7 ist schon angekündigt mit einem i7 für ca. 1500 €. Wann aber der i7-1065G7 kommt? Wir hoffen dieses Jahr.

Und sonst? Kurzgesagt …. NIX!

Neue PC VideoLine Ryzen 3000 Serie

Wie gut, dass es deshalb noch AMD gibt. Jetzt schon verfügbar sind alle neue Ryzen 5 & Ryzen 7 CPU. Bei der Ryzen 9 CPU ist zurzeit nur die 3900X verfügbar. Wenn Sie dann das Glück haben, eine zu bekommen (ich habe die leider immer noch nicht bekommen – also Geduld. Ich bringe noch einen Testbericht!). Die Ryzen 9 3950X kommt erst September auf den Markt, eine 16Kern CPU mit bis zu 4,7GHz Taktrate und 64MB L3 Cache, ein echtes Monster!

Ryzen 3000 Serie

Das Besondere an dieser CPU 3000er Reihe sind die enormen Geschwindigkeiten bei niedrigem Verbrauch. Z.B. die 3700X die den Intel 9900K in Anwender Software schlägt und gleichauf ist bei Spielen verwendet nur 65Watt.  Auch die Tatsache, dass AMD schon bis 12 Kerne ausliefert und sogar 16 Kerne noch dieses Jahr zeigt, dass Intel sogar hier gar nix zu melden hat. Natürlich können Sie jetzt sagen, dass Intel doch schon lange auch CPU`s mit 18 Kernen oder sogar mehr haben, und dann haben Sie auch recht. Was uns hier aber begeistert, ist der Preis. Sogar nach der Preisreduzierung bei der 9920X, die am 1.08.2019 erfolgte, kostet diese CPU immer noch 1.099 € (statt 1.210 Euro) gegen 529 Euro bei der Ryzen!

Ich glaube, jetzt verstehen Sie auch unsere Begeisterung für diese CPU und verstehen warum wir die PC Videoline Ryzen 3000 Serie massiv aufgenommen haben.

AMD Ryzen 3000-Serie (Sockel AM4)

Modell

Kerne
Threads

Basis-
Takt

Max.
Takt

L2
Cache

L3
Cache

PCIe
4.0

DDR4

TDP

Preis
(Euro)

Ryzen 9

3950X

16C

32T

3.5

4.7

8 MB

64 MB

16+4+4

3200

105W

*799

Ryzen 9

3900X

12C

24T

3.8

4.6

6 MB

64 MB

16+4+4

3200

105W

529

Ryzen 7

3800X

8C

16T

3.9

4.5

4 MB

32 MB

16+4+4

3200

105W

429

Ryzen 7

3700X

8C

16T

3.6

4.4

4 MB

32 MB

16+4+4

3200

65W

349

Ryzen 5

3600X

6C

12T

3.8

4.4

3 MB

32 MB

16+4+4

3200

95W

249

                       

Nachteil der PC VideoLine Ryzen 3000 Serie ?

AMD Ryzen 3000Ja, es gibt einen gewaltigen Nachteil bei der Ryzen 3000 Serie, und damit meine ich nicht, dass die neuen Motherboards den Preisen  der Intel Motherboard in nichts mehr nachstehen, also kein Preisvorteil bieten. Ein echter Nachteil ist, dass der AMD Ryzen keine QuickSync Unterstützung bietet.
Programmen wie MAGIX, VEGAS, Pinnacle und EDIUS haben keine Unterstützung für QuickSync. Deshalb ist es sehr fraglich, in wie weit es sich lohnt, eine AMD zu nehmen. Besitzer von Programmen wie Cyberlink, Adobe Premiere, DaVinci Resolve können und sollten sogar diese CPU was Preis/Leistung angeht genauer betrachten. Allen anderen sollte klar sein: Wenn Sie mit QuickSync Unterstützung arbeiten (Achtung nur MP4 Material wird richtig unterstützt!) ist eine 8 Kern Intel CPU mit QuickSync (z.B. die i9-9900K) deutlich schneller beim Videoschnitt als die AMD mit 8 Kerne (Ryzen 7 3700X). Erst recht bei EDIUS wo auch die Timeline profitiert bei 4K Material.

Wir Testen für Sie die Ryzen 3000 Serie

Schwieriger wird es hier schon, wenn wir die 12Kern AMD CPU (Ryzen 9 3900X) vergleichen mit der Intel 8 Kern, weil da die Welt schon anders aussehen kann. Und mit Sicherheit bei der AMD Ryzen 3950X mit 16 echten Kernen wird auch QuickSync nicht mitkommen. Wir wollen das aber testen, wenn dann irgendwann die CPU´s auch lieferbar sind, wie gesagt die Bestellung ist raus!

FAZIT

Wir sind schon wieder begeistert von AMD. Zum ersten Mal überholen diese Intel, und die können nicht mal mehr kontern und auch wenn viele von uns durch QuickSync nicht mitprofitieren können, bewegt es trotzdem den Markt. Auch unsere PC VideoLine Extrem (Intel mit 14Kernen und ohne QS) ist schon wieder günstiger geworden, weil eben Intel die Preise hier schon reduziert hat. Besser geht es nicht?

Doch es geht besser, aber da sind nicht AMD und Intel gefragt, sondern es sind die vielen Hersteller von Video Zusatz Software gefragt! Diese Firmen haben es seit Jahren nicht nötig zu reagieren auf das was offensichtlich ist.

ZEN 2 Core

Und bei Video?

Liebe Firma ProDAD, NewBlue, Giant und andere wichtigen Hersteller für gute Videoplugins, fangt bitte an zu realisieren, dass es Anwender gibt, die mehr als 1 oder 2 CPU Kerne benutzen wollen. Es ist UNGLAUBLICH, dass hier seit 10 Jahren und länger keine Bemühungen laufen, die eigene Software zu beschleunigen und mehr als 2 Kerne anzusprechen!!!!!  Hier ist es inzwischen so, dass ich alle Zusatz Software raus kicke, ja sogar Mercalli, weil die mein System so langsam macht, dass es keinen Spaß mehr macht.

Bei 4 Kernen haben wir das noch nicht so mitbekommen, aber wenn Sie 6 oder mehr Kerne haben, ist so etwas eine echte Bremse und nicht mehr der CPU!

PC VideoLine MiniMAX – unsere kleine –

Geschrieben von Fred de Vries am in Angebots NEWS, News: PC

PC VideoLine MiniMAX als Nachwuchs

PC VideoLine MiniMAX, so heißt unsere neuste Workstation. Unsere PC VideoLine Workstations, welche landesweit sehr erfolgreich verkauft wird, haben neue Auswahlmöglichkeiten dazu bekommen.

Unsere PC-VideoLine Workstations sind Komplett-Rechner, die extra für die Video- und Fotobearbeitung gemacht werden und hier auch für optimiert werden. Dabei machen wir Alles, um es Ihnen so einfach wie möglich zu machen. Wenn Sie ihren PC abholen, bekommen Sie eine einstündige Einweisung von uns, was wir alles gemacht haben und wo Sie als Kunden drauf achten sollten. Hierbei sind über 25 Jahre Erfahrung in diesem Bereich mit eingeflossen. Und natürlich bekommen Sie unsere Rechner fertig ausgeliefert, Sie müssen nur noch den Strom und Peripherie anschließen und es kann los gehen.

Unsere PC VideoLine MiniMAX

PC VideoLine MiniMAX

Als ersten Neuen haben wir endlich einen kleineren PC VideoLine im Programm. Die am meisten gewünschte Möglichkeit, die wir bis jetzt immer abgelehnt haben ist jetzt bei uns in die Produkt Reihe aufgenommen worden. Wie Sie wissen legen wir enormen Wert auf leise Rechner allerdings ohne auf genügend Belüftung zu verzichten. Bei unserem Rechner ist es durchaus üblich, dass dieser Tagelang unter Hochleistung arbeiten müssen und sollen. Dazu kommt, dass wir auch gerne mehr Leistung von unseren Workstations abverlangen als es normal der Fall ist.

PC VideoLine MiniMAXDeshalb war es sehr schwierig diese Wünsche in einer kleinen Workstation auch zu Liefern.

Jetzt haben wir aber mit dem PC VideoLine MiniMAX eine kleine Superlösung zur Verfügung. Hierbei haben wir drauf geachtet, dass die Qualität die Gleiche ist, wie bei den großen Brüdern, was gar nicht so einfach ist, wie vielleicht angenommen wird.  Beispiel ist hier das Netzteil. Würde ich hier unser Basis Netzteil von Bequiet! nehmen, welche wir standardmäßig immer einsetzen, würde ich kein Kabel mehr anschließen können, weil mir einfach der Platz fehlt. Deshalb haben wir ein modulares Netzteil gesucht und gefunden mit einem 80+ Gold Status, welches trotzdem klein und leise ist. Es hat sogar Zero FAN Technologie mit dabei! Auch sind viele leise Lüfter möglich, deshalb ist dieser PC VideoLine MiniMAX auch nicht unbedingt anders in der Preislage, wie die etwas größeren Workstations, aber dafür ist Sie mit eine Breite von 21cm, eine 37cm Höhe und mit 40cm Tiefe unser kleinstes Mitglied in der PC VideoLine Reihe. Eben halt unser Mini mit MAXimaler Performance.

Leider haben wir noch keine Zeit gehabt die neue PC VideoLine MiniMAX mit schnelleren CPUs zu testen als der 8700K, deshalb bitte ich wegen der 9900K und der 7920X und höher anzurufen.

PC VideoLine Profi GOLD

Neben der PC VideoLine MiniMAX haben wir zwei neuen Workstations mit dem neuen Intel i9-9900K. Die Version GOLD hat die bewährte Umgebung, wie sie bei der Intel i7-8700K schon vorhanden ist, wobei aber vor allem das Netzteil (ein Bequiet! Gold) doch eine Verbesserung darstellt. Natürlich macht hier der Intel i9-9900K den große Unterschied bei dem Preis aus.

PC VideoLine Profi Platinium

Dieser Rechner aus der PC VideoLine Reihe ist ein echter All-Rounder. Hier haben wir alles vorbereitet für einen Rundumschlag. Bedeutet, dass wir mit diesem Monster sowohl perfekte Fotobearbeitung als auch Videoschnitt machen können. Egal ob Adobe Photoshop, Lightroom oder andere erweiterte Umgebungen wie Wings Platinum, m.objects oder Aqua Stages für Foto-& Videobearbeitung oder reine Videobearbeitung wie Magix, Magix Vegas, Adobe CC, DaVinci Resolve und oder Grass Valley EDIUS. Alles ist bedacht. Sogar QuickSync funktioniert hier auf dem neuen Z390 Chipsatz so wie es sein soll.

Hier haben wir auch ein Gehäuse ausgewählt, bei dem weitere Erweiterungen kein Problem sind, egal ob Wasserkühlung, mehrere Festplatten oder längere Grafikkarten, es spielt keine Rolle, es passt. Trotzdem ist dieses Gehäuse noch immer so klein geblieben, dass es mit DHL auch verschickt werden kann. Auch sehen Sie, dass wir hier nur die besten Komponenten ausgewählt haben, die auf dem Markt verfügbar sind, damit mindestens die nächsten 5 Jahr gesichert sind.

Natürlich können wir wie immer flexibel reagieren auf Ihr Wünschen, solange wir es für möglich halten, werden wir es auch unterstützen. Übernahme von gerade gekauften Grafikkarten, etc. spart ja letztlich auch Geld. Und wenn wir es nicht erlauben, sagen wir auch warum!

Wir hoffen die Neuen gefallen euch genau so, wie sie uns gefallen.

Die Intel i9-9900K CPU ist da und Entspannung

Geschrieben von Fred de Vries am in Allgemein, Blog: Video Hardware, News: PC

i9-9900K

Die Intel i9-9900K CPU ist da und Entspannung auf der Markt

Vor 2 Monaten angekündigt, dass er kommt… Der neue Intel i9-9900K mit 8 echten Kernen und jetzt ist er da!
Jetzt: 1 Monat ist vergangen seit dem letzten Zwischenbericht über den CPU Markt. Sie ahnen es schon. Es ist wieder eine Menge los. Ich finde das gut, obwohl ich glaube das Intel jetzt nicht mehr viel knock-out Schläge zur Verfügung hat, außer natürlich die neuen Skylake-X CPUs in der gehobenen Preisklasse, die vor allem bei unseren 4K Workstations wichtig sind. Dazu aber nächsten Monat mehr, wenn die dann da sind!

Die Intel Preisentspannung

Bevor wir uns mit dem neuen Intel i9-9900K beschäftigen, erst mal eine Entwarnung.
Nach wie vor ist der CPU Markt, was Intel angeht, angespannt, aber die Panik, die noch vor 2-3 Wochen da war, ist verflogen, weil gerade bei der High-End Produkt-Linie der Sockel 1151, also unsere beliebte i7-8700K, Intel alles dran gesetzt wurde für genügend Nachschub zu sorgen. Die kleineren CPUs sind nach wie vor schlecht zu bekommen, aber diese sind im Videobereich kaum vorhanden. Preislich merken wir das auch schon an der Preisliste unserer PC-VideoLine.

Waren wir vorigen Monat knapp unter 500 Euro mit dem Intel i7-8700K, sind diese heute wieder für knapp über 400 €uro zu haben. Dieser leichte Trend nach Unten setzt sich, denke ich durch, allerdings die tiefsten Preise sind erst mal nicht mehr zu erreichen.

Die Intel i9-9900K ist da!

i9-9900KDer Intel i9-9900K ist eine 8-Kern CPU auf Basis des Sockels 1151 von Intel. Sie bearbeitet Daten mit 16 Threads und hat sonst die HD UHD 630 als Grafik mit auf der CPU, welche für die QuickSync Funktion, natürlich super wichtig ist.
Trotz den 8-Kernen ist der Basis Takt mit 3,6GHz angegeben und wenn nur 2 CPU-Kerne verwendet werden sind sogar 5.0GHz möglich. Das ist erstaunlich, und fast identisch mit der i7-8700 mit 6-Kerne (3,7GHz/4,7GHz). Machbar ist dies durch das Verlöten der CPU-Kerne mit dem CPU-Deckel, wodurch eine bessere Wärmeableitung möglich ist (auch wenn diese noch verbessert werden kann). Auch ein auf 16MB erhöhter L3-Cache bringt Performance.

Wie ist Intel i9-9900K für Videoschnitt?

Ja er ist da und ja natürlich ist er schneller als der i7-8700K wenn wir diese CPU in den Vergleichsparcour schicken. Ca. 15-22% bei Rechenleistung auf der CPU.

ABER, das war es dann auch! Ich bin jetzt seit 2 Wochen am Testen und denke am Dienstag das letzte Board zu testen, welches ich hier habe. Dann habe ich insgesamt 12 Motherboards hier auf meinen Video-Test-Parcour geschickt!
Das mache ich bestimmt nicht gerne, aber leider ist es notwendig, weil ich wie immer genau wissen will, was passiert.

Motherboard von ASROCK, ASUS, GIGABYTE und MSI habe ich dann getestet, dabei sind sowohl Z370 Chipsatz, als auch die neue Z390 Chipsätzen getestet worden, also quer durch, und warum?

Diesen Test mache ich, weil ich bis jetzt mit keinem Motherboard zufrieden bin! Ich habe von diesen 11 (bald 12) getesteten Motherboards keines gefunden, das alles macht, was ich erwarte. Zwar habe ich 2 Motherboards gefunden, die zumindest gut funktionieren, aber genau so habe ich 5 Board gefunden die gar nicht funktionieren! Die restlichen 4 nur mit Tricks.

QuickSync und der Intel i9-9900K ein DRAMA!

Ich rede hier über die wichtige Funktion QuickSync mit der i9-9900K zusammen. Als ich vor 2 Wochen meinen ersten Intel i9-9900K bekomme habe, dachte ich: „Am nächsten Tag bringe ich ein Video mit den Ergebnissen von dieser CPU auf YouTube!

Damit wäre ich dann einer der Ersten mit einer Information rundum diese CPU mit Videoschnitt in der Hauptrolle. Jetzt 2 Wochen später habe ich immer noch kein Video, werde dieses aber nächste Woche dann bringen.

Das Problem ist, dass ich möchte, dass ich QuickSync benutzen kann, wie ich es auch mit der 8700K mache. Ich dachte das geht auf Anhieb, aber weit gefehlt, unsere Standard Board für die 8700K z.B. hat seinen Mittelfinger gezeigt und mir gesagt: „Mache es selbst, ich will nicht.“ Egal was ich versuche es geht nicht. Im Bios ist alles wie immer eingestellt, trotzdem zeigt mir Grass Valley EDIUS bei der Renderumgebung Zeiten an, die weit weg sind von dem, was wir wollen. Früher konnte ich unseren Boards auch der Intel GPU einen höherer Takt mitgeben, wodurch unsere Workstations unschlagbar schnell im Render Vorgang sind. Diese für mich wichtige Funktion habe ich bei keinem Board bis jetzt gefunden! Das kann sich natürlich noch alles ändern in laufe der Zeit aber zurzeit ist es wie es ist, ein Drama.

Motherboard-Hersteller Schuld?

Ich habe jetzt von jedem Hersteller 3 Boards getestet (ASUS 4x, MSI 2x) und nur 2 funktionieren richtig, will sagen ich bekomme QuickSync zum Laufen! Ich finde das vorsichtig ausgedrückt, ein sehr schlechtes Ergebnis. Dabei habe ich mit Handbrake und Grass Valley EDIUS getestet. Wobei wenn es nicht funktioniert Handbrake einfach aussteigt und nix macht. Grass Valley EDIUS 9, welche für mich am weitesten ist mit dieser Technologie, läuft eben bei 5 Boards gar nicht und nur 2 Boards benehmen sich wie es sein muss. Ich sehe hier deutliche Konflikte bei den Motherboardherstellern, ich glaube nicht das Intel hier was geändert hat. Wie gesagt bei der Intel 8700K ist dies nicht der Fall!

Wollte euch das mitteilen, weil alle die mit der neuen i9-9900K arbeiten möchten, vorsichtig sein sollte, was Sie kaufen. Mal eben in Versand etwas kaufen halte ich hier für die dümmste Idee aller Zeiten. Greifen Sie lieber dann auf unsere bewährten PC VideoLine Rechner, weil  wir garantieren das es funktioniert.

Die Bewertung

Grundsätzlich eine gute CPU, wenn auch teuer, aber Intel hat sich Leistung schon immer teuer zahlen lassen, soweit nix Neues. Eins kann ich aber schon jetzt sagen, der Rest dann im YouTube Film. Unter QuickSync ist diese CPU zurzeit nicht schneller als meine 8700K Umgebung! Dies weil ich die GPU von der Intel i9-9900k nicht hochtakten kann. Dies bedeutet z.B. sogar 7 Sekunden langsamer beim 4K Test. Nicht viel, aber bei zwei Kernen mehr war das nicht zu erwarten. Bei EDIUS zeigt sich das zumindest bei HD-Qualität die CPU und die GPU weniger ausgelastet werden. Dadurch bleibt alles deutlich kälter. Bei Material ohne QuickSync, z.B. MOV, ProRes gibt es in etwa 10-15% mehr Leistung. Auch ProDAD & NewbBlue, welche nur wenige Kerne unterstutzen (wieso noch immer?), sind durch die 5GHz schneller.

FAZIT

Schon jetzt kann ich sagen, dass der Intel i9-9900K von der Performance eine superschnelle CPU ist, vor allem bei schwierigem Codec, wie der Kamera Codec von der YI 4K+ geht er in der Timeline durch wie Butter, aber dennoch er ist nicht schneller, wenn QuickSync eine Rolle spielt. Auf der Timeline ist alles etwas geschmeidiger (HD), aber beim Rendern gibt es keine Unterschiede. Mein Gedanke, dass ich mit dieser CPU die absolute Nr. 1 bei uns, die 14-Kern i9-7940X nähern könnte, habe ich jetzt erst mal als Traum abgeschrieben.

Betreiber:

ComWeb.de Logo

D 44799 Bochum
Biermannsweg 15

Tel.: 0234 973 14 15

Kontakt per eMail: Info@ComWeb.de oder über unser Kontaktformular

Anfahrt:

Anfahrt zur Firma ComWeb e.K.

Mit Klick auf die Grafik gelangen Sie zum Lageplan.

Um die optimale Funktionsweise unserer Website ComWeb.de sicherzustellen, werden sogenannte Cookies eingesetzt.
Durch das Fortsetzen dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ihre Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surfergebnis möglich zu machen.
Um unsere Website ComWeb.de ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter zu verwenden, "Schliessen" Sie diese Information und klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dadurch erklären Sie sich mit diesen Einstellungen einverstanden.

Wir, die Firma ComWeb e.K. respektieren und schützen die Privatsphäre unserer Kunden und der Besucher unserer Website ComWeb.de.
Unsere Website kann in der Regel von jedem besucht werden ohne sich speziell identifizieren zu müssen, oder private Informationen abzugeben.
Auf unserer Website ComWeb.de werden Cookies verwendet, um Ihnen eine einfache Navigation durch unseren Internetauftritt zur ermöglichen.
Cookies sind Informationen in kleinen Textdateien, die auf Ihrem Gerätespeicher abgelegt werden. Diese Cookies werden vom Webserver von ComWeb.de bei Ihren Besuchen auf unserer Website wieder erkannt.

Schließen