Das CPU Jahr 2017 – Jahrhundert Leistungssprung

Geschrieben von Fred de Vries am in Allgemein, Blog: Video Hardware, News: PC

Das CPU Jahr 2017 – Jahrhundert Leistungssprung

2017 ist bei uns DAS CPU Jahr 2017!

Soviel wie in diesem Jahr hat es im CPU Bereich schon sehr, sehr lange nicht mehr gegeben.
Bei der Weinlese spricht man dann von einer Jahrhundert Weinlese, wenn Qualität und Ertrag von außergewöhnlicher Qualität sind. Genau so halten wir es jetzt mit dem CPU Jahr 2017.

Wer hatte das in Januar gedacht, Intel brachte gerade den Nachfolger von Skylake raus, welche wahnsinnige 5-7% schneller war als eben dieser Vorgänger, wer es Nachlesen will, kann es hier machen. Gut nochmals 4 „Autobahnen“ mehr waren schon OK, aber sonst?

AMD Streich Nr. 1 – AMD RYZEN

Februar war es soweit, der Anfang von unserem CPU Jahr 2017. Ein kleiner Zwerg steht nach gut 10 Jahren mehr oder weniger Abwesenheit auf der großen Bühne und behauptet ganz frech: Wir, die Firma AMD, haben jetzt unsere neuen CPU’s fertig, und wir zeigen der Firma Intel mal wie richtig schnelle Prozessoren gemacht werden.
Na gut, das haben die natürlich nicht gesagt, aber…GEZEIGT haben die das!

Auch wir waren begeistert wie Sie hier lesen können. Plötzlich waren bezahlbare Prozessoren so schnell wie die Extrem CPU’s von Intel, und AMD vergleicht seine CPU’s sogar mit den Flaggschiff Modellen von Intel und JA – sind sogar schneller!
Was für ein Schock, statt 1000$ sind für schnellere CPU’s  500$ zu zahlen. Das war uns natürlich auch ein YouTube Film wert, welche wir dann nach Auslieferung der CPU auch gemacht haben:

 

Bessere Leistung für die Hälfte des Preises, das reicht schon alleine für DAS CPU Jahr 2017, aber da ist mehr!

Denn wer diesen Filmscript auch geschrieben hat, er ist filmreif!

Der erste Konter war, dass von Intels Seite diverse Gerüchte zu hören waren, dass es jetzt doch eine CPU im  oberen Bereich gibt mit 12 Kernen (davor also aktuell war der 6950X, der 10 Kerner von Intel, für schlappe 2000 €uro) und ja sogar für den selben Preis. Das war im April. 

AMD Streich Nr.2 – AMD Threadripper 1950X

Das CPU Jahr 2017 geht Ende Mai in die nächste Turbo Stufe. Hier verkündet AMD offiziell bei der Vorstellung Ihrer Profi Server CPUs EPYC, eine neue Midrange CPU-Reihe AMD ThreadRipper auf der Basis eines neuen Motherboard mit dem Chipsatzes X399. Der AMD ThreadRipper arbeitet auf dieser X399 mit sagenhafte 64 PCI-Lanes! (sie wissen ja, unsere Autobahnen). 

INTEL Konter Nr. 1 – Intel i9

Das CPU Jahr 2017 ist in Juni noch in Schockstarre wegen der ThreadRipper und 16 Kernen, schlägt der Papierkrieger Intel zurück und zwar mit enormen Preisreduzierungen in der Midrange und der Ankündigung von nicht nur einem 12 Kerner, sondern einer 18 Kern Skylake-X, die i9-7860X, wie gesagt zumindest auf dem Papier 😊

Ja, und wir verhängen einen Verkaufstop in diesem Sektor, und das große Warten auf das versprochene fängt an.

Das CPU Jahr 2017 bekommt in August die ersten ThreadRipper ausgeliefert und schnell ist klar, es ist der absolute Hammer und noch besser als wir dachten und wie sieht es aus beim Videoschnitt? Dafür kauften wir einen der allerersten AMD ThreadRipper und verglichen diesen mit 4 bekannten Videoschnitt- Programmen und zwar:

Grass Valley EDIUS Pro und EDIUS Workgroups = AMD ThreadRipper Videoschnitt EDIUS Teil 5

ADOBE PREMIERE PRO CC = AMD ThreadRipper mit 4K und Adobe Premiere – TEIL 3

Magix Vegas 14 = AMD ThreadRipper Videoschnitt VEGAS Pro 15 Teil 6

DaVinci Resolve 14 = AMD ThreadRipper mit 4K und DaVinci Resolve- TEIL 4

INTEL Konter Nr. 2  – Coffee Lake mit 6 Kernen

Das CPU Jahr 2017 schreibt September und Intel hat gerade die nächste Bombe gezündet und zwar wird die nächste Generation von CPU´s für den Consumer Bereich um 6 Monate vorverlegt (naja wieder auf dem Papier und es gibt ab Oktober dann der neue Coffee Lake mit 6 echten Kernen, statt wie in den letzten 10 Jahren die CPU mit 4 Kernen.

Ja wie schön ist denn das, alleine durch der TATSACHE das wir 6 echte Kerne haben, sowie die fortschreitende Verkleinerung bekommen wir 50-60% mehr CPU-Leistung! Na klar, sollten dann wegen Hitze etc.  gute Kühler und andere Komponenten benutzt werden, aber das machen wir doch schon immer, wo ist das Problem.

Die Folge: Keine Verkaufen

Leider für uns als Hersteller gibt es sie auch, weil, so komisch wie es sich anhört, durch die vielen Änderungen im PC-Markt das Verkaufen von PCs im Highend Bereich, wo wir uns bei Video- und Photobearbeitung  befinden, deutlich runter gegangen ist, weil es einfach zu unsicher war, etwas zu kaufen. Erst der AMD Ryzen, dann der AMD ThreadRipper und danach die Gegenreaktion von Intel mit dem i9 und dem Coffee Lake.

Sie als unser Kunde (hoffe Ich) kennen das schon. Wir verkünden in unserem Newsletter dann einen Verkaufstop wenn es zu große Änderungen gibt. Zuletzt passiert bei dem Skylake wegen die Anschlusserweiterung (Autobahnen) und jetzt in diesem Jahr gleich 2 x wegen High-End Rechnern und wegen der neuen Coffee Lake Prozessoren.
Dass alles im letzten halben Jahr. Erst jetzt in Dezember 2017 sind alle CPU’s auch LIEFERBAR. Ja wir können liefern, sogar die bestellten Coffee Lake PC-VideoLine Rechner sind jetzt ausgeliefert oder werden ausgeliefert! Zwar sind die Coffee Lakes sehr schlecht lieferbar aber für unsere Kunden bekommen wir immer wieder welche rein. (NEIN, werden nicht einzeln verkauft).

Probleme bei den Neuen Prozessoren?

Probleme wie angebliche Hitzeprobleme bei den ThreadRipper und Coffeelake sind erledigt oder gar nicht da und nicht mehr von Wichtigkeit bei richtigen Komponenten, wie Sie in unseren Youtube Filmen hier sehen können:

Als Beispiel ist hier der AMD ThreadRipper Luftkühler zu nennen. Und warum wir die Wasserkühlung abgelehnt haben:  Wasserkühlung hat die Kerne nur zu 2/3 gekühlt. Auch die Tatsache, dass der 6-Kerner Coffee Lake nicht zu heiß wird, wie mir einige Kunden berichten, ist natürlich völliger Quatsch. Was sollen wir dann bei den 14 bis 18 Kern CPUs von Intel sagen. In unseren EDIUS Parcours kommt diese CPU beim Rendervorgang von 4K auf durchschnittliche 55 bis 65°grad Celsius was für solche Cpu’s eine angenehme Temperatur ist.

Und was die richtigen Komponenten angeht, da sorgen wir schon vor. Unsere Komponenten sind so ausgewählt, dass wir einen sehr geringen Ausfall haben, und wir wollen und bestimmt auch Sie das dies so bleibt.

Auch bei uns gibt es Verbesserungen an der PC-VideoLine. Bei dem Intel Workstations in der PC-VideoLine Serie haben wir jetzt auch die ZERO RPM eingeführt. Will sagen, wir starten unsere Lüfter im Gehäuse erst wenn die Temperatur über 50° hinaus geht. Dies gilt für alle Lüfter, auch für die Grafikkarte, HDD etc. Einzige Ausnahme ist der Lüfter im Netzteil, aber das ist bei uns sowieso das Bequiet! Netzteil (jedes Jahr Testsieger bei Netzteilen).
Bei der AMD klappt es noch nicht ganz, aber leise ist es trotzdem. Hier ist aber das BIOS nicht in der Lage aus dem 0=aus Zustand hochzufahren, wodurch hier alle Lüfter langsam mitlaufen. Echt hörbar ist das aber nicht. Nur der DVD Brenner, wenn er läuft, ist noch laut. Hier gibt es nichts was uns gefällt.

FAZIT vom CPU Jahr 2017

Ja es ist wirklich ein Jahrhundert Jahrgang für CPU Liebhaber

In den letzten 20 Jahren hat es noch nie so eine solche Leistungssteigerung quer durch alle Leistungsklassen gegeben. Wir können nur sagen: Wer jetzt noch „alte“ Rechner kauft, ist selber schuld. Sogar wenn diese 500-1000 €uro günstiger sind, sind diese keine Preis/Leistung Sieger. Die Abstände sind einfach zu groß!

Wie sieht jetzt die Empfehlung aus die wir vergeben:

  1. Für Videoschnitt inkl. HD 1920×1080 mit 50p oder bis zu 4K mir 25 Bilder ist der AMD Ryzen oder der Coffee Lake die erste Wahl. Wenn Ihr Videoschnitt Programm auch noch QuickSync unterstützt wie es bei Magix, Vegas oder EDIUS der Fall ist, empfehlen wir ohne Wenn und Aber natürlich die Intel Coffee Lake 8700 oder 8700K.
  2. Bei Arbeiten mit 4K / UHD mit 50 Bildern empfehlen wir aber jedenfalls den AMD ThreadRipper mit in die Überlegung einzubeziehen. Einfach, weil diese Menge an CPUs bei allen von uns getesteten Schnittprogrammen eine deutliche Leistungssteigerung ergeben. Erst recht, wenn Sie mit besseren Kameras arbeiten. Auch Kameras die mit Formaten arbeiten die nicht von QuickSync unterstutzt werden, nehmen lieber diese Workstation.

Unser letzter Test in YouTube hat aber gezeigt, dass auch der AMD ThreadRipper seinen Meister gefunden hat im Skylake X ab 12 Kerne, die i9 7920X. Wenn Sie also noch genügend Reserve haben wollen für die nächsten Jahre, und Sie wissen das 4K 50p und 10Bit oder mehr ein Thema ist, worauf Sie sich jetzt schon freuen können, dann wäre dieser definitiv gerade gut genug.  Siehe dazu unseren YouTube Film.

 

Preisliste Dezember 2017

Wie auch immer: Unsere kompletten Preislisten für Dezember sind da, und alles ist lieferbar. Keine Verkaufstop mehr und alles Lieferbar! Nur eine Bitte: Wir brauchen ein bissle Zeit alles zu beschaffen und zu bauen. Wie immer: Jeder Rechner wird von mir persönlich kontrolliert und geht nicht raus, wenn ich nicht zufrieden bin.

2017 ein Jahrhundert CPU Jahr.

   

Grass Valley EDIUS 9 Preise sind bekannt

Geschrieben von Fred de Vries am in Allgemein, Angebots NEWS, Blog: Video Software, News: Video


Grass Valley hat die EDIUS 9 Preise bekannt gegeben.

Die EDIUS 9 Preise sind da und es kann ab sofort bei uns bestellt werden – mit BONUS – wenn Sie dies denn wollen. Dabei machen wir es für Sie auch interessant, weil wir einen Bonus mitliefern den wir so noch gar nicht veröffentlicht haben. Sie bekommen von uns einen USB-Stick mitgeliefert, der voll ist mit nützlichem Material rundum die Videobearbeitung. Dieses Material erklärt auch wie Sie es am besten einsetzen. Sie bekommen dafür unsere Videoerklärungen in gewohnter Art, wie wir es auch machen bei unseren YouTube Schulungen.

Diese Schulungen sind allerdings nicht auf YouTube zu finden, sondern sind Extra  gemacht für diesen BONUS-USB-Stick „ComWeb EDIUS Footage Vol. 1“, inkl.  passende Schulungen, damit Sie dies auch anwenden können. Alleine die Schulungen sind schon mehr wert als was dieses „ComWeb EDIUS Footage Vol. 1“ kosten wird (normaler VK 49.- €uro). Und Sie bekommen das kostenlos bei EDIUS 9 dazu, wenn Sie EDIUS 9 bei uns bestellen und kaufen. Natürlich werden wir, wenn es soweit ist, auch wieder EDIUS 9 ausführlich erklären in dementsprechenden YouTube Schulungen. Davon kann aber jeder profitieren, wie das immer bei uns der Fall ist. Allerdings wird diese BONUS-USB-Stick nachgeliefert, weil diese noch nicht fertig sind. Und weil es schon was besonders ist, ist dieses Angebot nur gültig bis 31.12.2017.

Die EDIUS 9 Preise

Wie wir wissen, gibt es zwei Versionen von EDIUS, wobei die EDIUS Workgroup Version für ambitionierte Amateure und Profis immer wichtiger wird, weil hier die Funktionsvielfalt doch erheblich größer ist.  Für   “normale“ Anwender ist und bleibt aber EDIUS Pro die aktuelle wichtige Version. Deshalb gibt es für alle Richtungen auch Upgrade Möglichkeiten. Auch werden trotz früher anders lautender Informationen wieder Upgrades  angeboten  für ältere EDIUS -Versionen.

Art. Nr.:

Beschreibung auf Deutsch

 Preis  inkl. 19% MwSt.

 

EDIUS 9 Preise

 

 MM607208

EDIUS Pro 9 (Box)

 €              589,00

 MM607215

EDIUS Pro 9 Upgrade von Pro 8 oder Workgroup 8

 €              235,00

 MM607222

EDIUS Pro 9 Jump Upgrade von EDIUS 2-7, EDIUS EDU oder EDIUS Neo

 €              349,00

 MM607239

EDIUS Pro 9 EDU (Box)
Education Version, keine kommerzielle Nutzung, kein Upgrade möglich.  EDU Nachweis erforderlich

 €              235,00

 EDIUS 9 Preise – Workgroup –

 MM607235

EDIUS Workgroup 9

 €          1.089,00

 MM607242

EDIUS Workgroup 9 Upgrade von EDIUS Workgroup 8

 €              435,00

 MM607266

EDIUS Workgroup 9 EDU
Education Version, keine kommerzielle Nutzung, kein Upgrade möglich. EDU Nachweis erforderlich

 €              435,00

 MM607259

EDIUS Workgroup 9 Jump Upgrade von EDIUS 2-7 und EDIUS Pro 8, aber nicht EDIUS EDU oder EDIUS Neo

 €              549,00

 MM607297

Dolby Plus/Professional Option für EDIUS Workgroup 9 (Lizenzcode)

 €              545,00

 MM607228

EDIUS Pro 9 DNxHD Option (Lizenzcode) Achtung in Workgroups enthalten!

 €              545,00

EDIUS 8 Software –

Alle Endkunden, die zwischen dem 1.9. und 30.11.2017 EDIUS 8 kaufen, erhalten ein kostenloses EDIUS 9 Upgrade.

siehe: https://www.edius.de/free

 MM40182

EDIUS Pro 8

 €              589,00

 MM40181

EDIUS Pro 8 Upgrade von EDIUS Pro 7.x

 €              235,00

 MM401814

EDIUS Pro 8 Education

 €              235,00

 MM401810

EDIUS Workgroup 8

 €          1.069,00

 MM401811

EDIUS Workgroup 8 Upgrade von EDIUS Pro 8

 €              535,00

 

 SW190220

HitFilm Ignite Pro 2017 Plug-ins für EDIUS 8 und andere

 €              219,00

 SW19022

HitFilm Pro 2017 Compositing Software
inkl. Hitfilm Ignite Pro 2017 Plug-ins für EDIUS 8 und andere

 €              379,00

 SW19025

FXHome Photokey 8 Pro Software und Plug-in für Adobe Photoshop
Hinweis: Dies ist kein EDIUS plug-in

 €              329,00

 MM4069

ROBUSKEY für Video software plug-in für EDIUS 8/7/6.5

 €              469,00

 MM9854

VisTitle 2.6 Titelsoftware Plug-in für EDIUS 8/7/6.5

 €              349,00

 MM9851

VisTitle 2.6 Titelsoftware Promo Plug-in für EDIUS 8/7/6.5 + 5 Plug-ins (Handschrift, Karaoke, Partikel, 2D-3D Logo Konverter, 3D Chart)

 €              449,00

 MM9852

VisTitle 2.6 Upgrade von VisTitle1.x

 €              119,00

 MM9853

VisTitle 2.x Promo Upgrade von VisTitle 2.x: fügt 5 Plug-ins hinzu (Handschrift, Karaoke, Partikel, 2D-3D Logo Konverter, 3D Chart)

 €              119,00

 MM9857

VisTitle 2.6 Promo Upgrade von VisTitle 1.x + 5 Plug-ins (Handschrift, Karaoke, Partikel, 2D-3D Logo Konverter, 3D Chart)

 €              219,00

 ProDAD

 MM7338

ProDAD Vitascene V2 Pro Plug-in zum Aktionspreis für EDIUS 8/9 Kunden

 €                99,00

 MM7330

ProDAD Mercalli V2 Pro Plug-in zum Aktionspreis für EDIUS 8/9 Kunden

 €                99,00

 MM7328

ProDAD Mercalli V2 Pro + Vitascene V2 Pro Plug-ins zum Aktionspreis für EDIUS 8/9 Kunden

 €              159,00

 MM73386

ProDAD Mercalli V2 Pro + Vitascene V2 Pro + Heroglyph V4 Pro Plug-ins zum Aktionspreis für EDIUS 8/9 Kunden

 €              399,00

 MM7338610

ProDAD Mercalli V4 Suite Promo Plug-ins zum Aktionspreis für EDIUS 8/9 Kunden

 €              299,00

 MM73386

ProDAD Mercalli V4 Suite Promo + Vitascene V2 Pro Plug-ins zum Aktionspreis für EDIUS 8/9 Kunden

 €              379,00

 MM73390

ProDAD Mercalli V4 Suite Promo + Vitascene V2 Pro + Heroglyph V4 Pro Plug-ins zum Aktionspreis für EDIUS 8/9 Kunden

 €              579,00

 

 MM4060

Acon Digital Restoration Suite VST Plug-ins für EDIUS

 €              119,00

 MM40640

Acon Digital Deverberate VST Plug-in für EDIUS

 €              119,00

 MM40645

Acon Digital Deverberate + Restoration Suite VST Plug-ins für EDIUS

 €              179,00

 MM4061

Voxengo Voxformer Compressor VST Plug-in für EDIUS

 €                79,00

 MM40610

Voxengo Elephant Mastering Limiter VST Plug-in für EDIUS

 €              139,00

 

 KOM301620

EDIUS 8/9 Tastatur, deutsch, schwarz mit Hintergrundbeleuchtung und 2x USB Hub

 €              149,00

 KOM301630

EDIUS 8/9 Tastatur, UK-Englisch, schwarz mit Hintergrundbeleuchtung und 2x USB Hub

 €              149,00

 KOM301640

EDIUS 8/9 Tastatur, US-Englisch, schwarz mit Hintergrundbeleuchtung und 2x USB Hub

 €              149,00

 MM40730

EDIUS 8/9 Jog Shuttle

 €                99,00

Bestellen:

Wie Sie wissen, haben wir noch keinen Warenkorb auf unseren Webseiten, Sie können deshalb aber schon bei uns bestellen 😊
Das geht entweder telefonisch. 0234 – 973 14 15 oder per E-Mail.
Wenn Sie schon Kunde sind bei uns und schon mal etwas bestellt haben, brauchen wir nur Ihren Namen und die Bestellung.
Von allen, die noch kein Kunde sind, brauchen wir natürlich die komplette Anschrift und Tel. Nummer dazu.

Bei allen Bestellungen für EDIUS 9, ja auch für das Update ist unsere BONUS USB Stick „ComWeb EDIUS Footage Vol. 1“ natürlich dabei. Und ja, die Lieferung ist auch Frei Haus.

Ich würde mich freuen, wenn Sie EDIUS über uns bestellen. Dafür machen wir wieder schöne Filmchen auf YouTube 😊

Die deutsche Pressemitteilung zu EDIUS 9

EDIUS 9 bietet einen umfassenden HDR Workflow, nochmals gesteigerte Performance und ist ab sofort verfügbar zum Kauf – ohne jede Abo-Einschränkung
München, 19. Oktober 2017 – Die neueste Version von Grass Valley EDIUS, bekannt als gleichermaßen performante wie verlässliche Schnittlösung, ist ab dem 7. November in Europa verfügbar.

EDIUS 9 unterstützt High Dynamic Range (HDR) umfassend und zugleich komfortabel wie kein anderes Schnittprogramm einschließlich Import, Bearbeitung und Ausgabe. Zusätzlich zu den bekannten Log-Varianten unterstützt EDIUS in vollem Umfang Hybrid Log Gamma (HLG), das zahlreiche neuere Kameras von Sony und Panasonic bereits anbieten. Dank HLG sieht ein Video auch auf einem Standard-Monitor gut aus und umso besser auf einem HDR-Bildschirm. EDIUS 9 erkennt den Farbraum, in dem aufgenommen wurde und wendet automatisch die korrekten Einstellungen für eine native Bearbeitung an.

EDIUS 9 mit HDR

EDIUS 9 unterstützt eine Vielzahl von HDR-Quellen (PQ & HLG) inklusive professioneller Kameras ebenso wie Drohnen, Actioncams und Smartphones. EDIUS 9 konvertiert SDR und Log nach HDR und erlaubt den gleichzeitigen Einsatz von SDR und HDR auf einer Timeline. Kompatible Schnittkarten und Monitore ermöglichen eine echte HDR-Vorschau. HDR-Projekte können hochwertig im Format H.264, 10bit, 4:2:2 für eine Wiedergabe  auf geeigneten TV-Geräten exportiert werden wie auch für den Upload auf YouTube.

Darüber hinaus unterstützt EDIUS 9 eine Vielzahl von Farbräumen einschließlich BT.2020 und BT.2100. Ebenfalls unterstützt werden das Cinema Raw Light der Canon C200 wie auch 10bit Cinema DNG.
Grass Valley steht zu dem bewährten Prinzip „Einmal kaufen, immer nutzen“. Die Anwender werden in kein Abo-Modell gezwungen. Ein neues „Floating License“ Modell bietet Unternehmenskunden die erwünschte Flexibilität, indem EDIUS auf sämtlichen Arbeitsplätzen verfügbar gemacht werden kann – es zählen nur die Anzahl der Arbeitsplätze, die zu gleicher Zeit aktiv sind.

Zusätzlich kann EDIUS nun auch in der Cloud verwendet werden mit dem direkten Zugriff auf Cloud basierendem Material. Der zeitaufwendige Up- und Download großer Datenmengen entfällt.
Wie bereits zuvor wird Grass Valley EDIUS 9 über einen Zeitraum von ca. zwei Jahren kontinuierlich um weitere Funktionen ergänzen – für den Anwender komplett kostenfrei. Dies beinhaltet von der EDIUS Community gewünschte neue Tools und Features wie eine automatische Audio-Synchronisierung mehrerer Clips, einen H.265 Datei-Export, 8K und die Unterstützung von High Frame Rates wie auch viele weitere kommende Features.

EDIUS Workgroup 9

EDIUS erscheint als EDIUS Pro 9 und als EDIUS Workgroup 9. EDIUS Pro 9 ist die perfekte Lösung für jeden Video-Enthusiasten, Video-Journalisten, Hochzeitsfilmer und kreativen Filmemacher. Die Workgroup Version wendet sich an größere Teams, Produktionshäuser und Fernsehanstalten sowie Produzenten von Live-Events.

Wer mit der Workgroup Version bereits in UHD 50p/60p arbeitet, der wird sich über die Möglichkeit freuen, mit geeigneten Schnittkarten von Anbietern wie Blackmagic Design oder AJA nun auch UHD in 50p/60p auf dem Vorschaumonitor ansehen zu können. Die Unterstützung von „Closed Captions“ zur Untertitelung wie auch ein „Background Rendering“ wird ebenfalls im Zuge der kostenlosen EDIUS 9.x Workgroup Updates erscheinen.

EDIUS HILFE

Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz profitieren von der Unterstützung lokaler Händler, die als zertifizierte EDIUS-Experten individuellen Support und fachliche Hilfestellung geben.
„Wir freuen uns sehr, dass Grass Valley die Wünsche der Anwender umsetzt und auch weiterhin das Model des  ‚Einmal kaufen, immer nutzen‘  bietet“ sagt Michael Lehmann-Horn, Grass Valley Distributor für Europa, den Mittleren Osten und Afrika. „Wir wissen von unseren Händlern und Kunden, wie sehr es EDIUS-Anwender schätzen, das Programm zu besitzen und sich damit uneingeschränkt über die Performance und die neuen Features zu freuen.“

Kostenlose EDIUS Video Trainings und Tipps & Tricks in Form von kurzen Podcasts stehen auf EDIUS.DE zu Verfügung. Dort finden Interessenten und Anwender auch die EDIUS Community und Gelegenheit zum Download einer 30-Tage-Testversion. Zusätzlich gibt es dort noch weitere Informationen über neue Features von EDIUS 9 wie zum Beispiel das ebenfalls enthaltene Mync-Programm mit erweiterten und neuen Funktionen zur Verwaltung, Suche, Vorschau und dem Teilen von Videoaufnahmen und weiteren Media-Dateien.

Anwender, die EDIUS 8 nach dem 1. September 2017 erworben haben, können auf EDIUS 9 kostenlos upgraden. Anwender früherer Versionen erhalten die Gelegenheit zu einem vergünstigten „Jump-Upgrade“

GoPro HERO6 ab sofort mit 4K 60p, also alles gut?

Geschrieben von Fred de Vries am in Allgemein, Blog: Video Hardware, News: Video

Die GoPro HERO6 Black

Die GoPro HERO6 Black ist ab sofort im  Handel zu kaufen. Diese kleine Wunderwaffe ist für viele Filmer eine echte Bereicherung und ist als 2. Kamera sehr oft dabei. Vor allem seine sehr kleine Form, aber trotzdem gute Qualität hat der Firma GoPro zu einer der führende Firmen in diesem Bereich gemacht. Allerdings bröckelte dieses Image in letzter Zeit gewaltig, denken wir zuletzt an der GoPro HERO5, welche zwar „Cool“ ist aber nicht gerade mit neuen Alleinstellungsmerkmalen hausiert. Aber lohnt es sich jetzt nach der Enttäuschung von der GoPro HERO5 und der immer größer werdende Konkurrenz hier wieder aktiv zu werden? Wir denken JA, aber Sie sollten schon vorher einiges verstehen, es ist nicht alles so rosig wie uns die Super Werbefilme von dieser Firma versuchen deutlich zu machen.

Die neue Aufnahme Chip GP1 von der GoPro HERO6 Black.

Die herausragenden Daten bei der neuen GoPro HERO6 sind vielerlei, wo die wichtigsten aber für uns Filmer definitiv die Eigenschaft ist, das die GoPro Hero 6 in der Lage ist mit 60p in UHD zu arbeiten. Dies wird möglich durch einen neuen, von GoPro selbst entwickelten, GP1 Prozessor mit, nach Angabe von GoPro, verdoppelte Leistung. Das ist genial, wir haben aber leider noch keine originalen Daten (nur YouTube Filmchen) gesehen, aber die Tatsache, dass es wirklich ein eigener Chip ist, welcher zudem hergestellt wurde mit Hilfe von einem sehr renommierten Zulieferer auf diesem Gebiet, die Firma socionext.com. Diese ist ein Dienstleister aus einer Fusion von Fujitsu und Panasonic in der Multimediale Chipproduktion. Diese Tatsache bedeutet, dass definitiv NICHT der Umbrella Codec Chip mit seinen schlechten Eigenschaften was packen und entpacken angeht, zum Einsatz kommt und das beruhigt mich enorm. Wäre nicht der Preis von ca. 579 €uro für die GoPro HERO6, was ich nicht gerade ein Schnäppchen finde, würde dies alleine für mich das schon ausreichen als Kaufargument.

Sollte einer meiner Kunde dieser GoPro HERO6 Kamera schon haben, dann bitte ich um original Material in 4K 60p, damit wir testen können in der verschiedene Videoschnittumgebungen!

GoPro HERO6 Black Aufnahme

Video-

Auflösung

Bilder pro Sekunde (fps)

– NTSC [PAL]

Bildfeld (FOV)    

Codec

Bildschirm

Auflösung

4K

60 [50]

Weit

HEVC

3840×2160

30, 24 [25, 24]

Weit, SuperView

 

3840×2160

4k 4:3

30, 24 [25, 24]

Weit

HEVC

4096×3072

2.7K

120 [100]

Weit

HEVC

2704×1520

60, 30, 24 [50, 25, 24]

Linear, Weit, SuperView

 

2704×1520

2.7K 4:3

60,30, 24 [50, 25, 24]

Linear, Weit

HEVC

2704×2028

1440p

120, 60, 30, 24
[100, 50, 25, 24]

Linear, Weit

 

1920×1440

1080p

240 [200]

Weit

HEVC

1920×1080

120, 60, 30, 24 [100, 50, 25, 24]

Linear, Weit, Superview

 

1920×1080

720p

60 [50]

Linear, Weit

 

1280×720

Die Technische Fakten der GoPro HERO6 Black.

Weitere neue Eigenschaften sind hier mal in Kurzform aufgeschrieben und bei der Firma GoPro auch ausführlich nachzulesen, deshalb hier mal die wichtigsten: Die technischen Fakten von der GoPro Hero 6 Black.

  • Doppelte Performance dank GoPros speziell entwickeltem GP1-Prozessor
  • 4K60 und slomo in 1080p240 Video
  • Kompatibel mit QuikStories und der GoPro App
  • GoPros neue fortschrittlichste Video-Stabilisierung (3-Achsen-Bildkorrektur)
  • Neuer Touch-Zoom (gefällt mir)
  • 3x schnellere Übertragung über 5GHz WLAN
  • Wasserdicht bis 10m ohne Gehäuse
  • Kompatibel mit Karma und bestehenden GoPro Halterungen
  • Höherer Dynamikumfang und verbesserte Leistung in dunkler Umgebung
  • RAW und HDR Fotos und bei Film bis HD 30p
  • Sprachsteuerung in 10 Sprachen, Einschalten klappt jetzt.
  • Viel schnellere Touchscreenreaktion und Funktion
  • Komplette Zubehör ist das Gleiche
  • Gesichtserkennung mit Unterstützung von Quik Möglich
  • GPS, Beschleunigungssensor und Gyroskop

Ich finde, dass das eine sehr beeindruckende Liste ist, und ich denke das GoPro damit seine Führung in diesem Kamerabereich weiterhin ausbaut oder zumindest verteidigt. Und ja das trotzt des Preises, der aufgerufen wird.
Trotzdem bleiben bei mir einige Fragen offen, die zumindest angesprochen werden sollen wenn wir über Pro und Contras sprechen von dieser Kamera.

GoPro HERO6 und HEVC Codec

Mit der Umstellung auf 4K60 sowie 1080p240 (was einen superleichten Zeitlupeneffekt ermöglicht) und andere Formate, hat GoPro auch die Dateiformate auf H. 265/HEVC umgestellt. H.265 oder auch HEVC genannt ist eine Packroutine, welche erheblich besser packt als der alte Vorgänger H.264. Bis zu 50% an Speicherplatz kann man durch diesen Codec sparen, was natürlich dem Speicherplatz für Datenmaterial enorm hilft. Auch ist die Komplexität der Komprimierung erheblich besser von einem Computer zu verstehen, als die von dem alternativen Umbrella Codec in H.264, wie Sie z.B. bei der günstigeren YI 4K+ in 4K/60p zu finden ist. Videoschnittprogramme wie EDIUS Pro 8, Cyberlink, Magix und andere die diesen H.265 Codec unterstützen, funktionieren definitiv erheblich besser mit diesem Codec als mit dem H.264 Codec von den Umbrella chips, welche mit enormen GOP (Group of Pictures) negativ aufgefallen sind. Dies war und ist auch schon bei der alten GoPro Kamera 3, 4 und 5 gut zu sehen.

Soweit sehr schön, die Kehrseite der Medaille ist aber leider genau so wichtig und sollte bekannt sein. Viele Videoschnittprogramme haben diesen relativ neuen Codec noch gar nicht integriert! Videoschnittprogramme wie Adobe Premiere (Alle Versionen), DaVinci Resolve, Final Cut Pro X und andere haben keine Unterstützung von diesem Codec (Stand September 2017). Dies erstens, weil der Codec für Videoschnitt gewiss nicht der Einfachste ist was Verwaltung angeht und 2. Weil sogenannte royalties zu Zahlen sind, damit dieser Codec verwendet werden darf (Ja auch von GoPro).

HEVC Codec

Auch bedeutet letzteres, dass sehr viele MultiMedia Boxen Ihre gedrehten Clips von der GoPro HERO6 nicht abspielen können. Wir denken, dass damit 80% aller MultiMedia Boxen nicht funktionsfähig sind. Das Gleiche gilt natürlich für den Fernseher. Wenn Sie einen sehr guten Fernseher mit 4K haben und gewöhnt sind über USB-Anschluss das Ganze zu begutachten, geht das mit der HEVC Codec nicht mehr. Ausgenommen sind hier allerdings ein paar gute Samsung Fernseher, die auch hier die beste Qualität zeigen.

Abhilfe können wir Übrigens hier liefern mit unserer HiMedia Q10 Pro welche auch dieses Material einwandfrei wiedergeben kann. Dazu lesen Sie hier weiter.  

Weiter ist es so, dass wenn z.B. GoPros Hauptanwendung für Smartphones das Material automatisch auf Ihr Handy überträgt, wenn es sich in Reichweite der Kamera befindet, tut es dies nicht für H. 265-Filmmaterial.  Die müssen Sie manuell übertragen.  Außerdem kann man für H. 265-Filmmaterial nicht von der Kamera aus eine Vorschau ansehen, sondern muss es vorher übertragen.  Und schließlich werden ältere Betriebssysteme und Apps (lese Smartphones) es nicht mehr unterstützen. Alles Tatsachen die Sie dann merken, wenn Sie die GoPro gekauft haben, aber nachzulesen ist, aber ich denke das sollte man vorher wissen.

Lösung: Sie können HEVC mit kostenlosen Tools wie HANDBRAKE wandeln in ein anderes Format, damit Sie mit Ihrer Lieblings Schnittsoftware weiter arbeiten können. Oder direkt wechseln auf EDIUS PRO 8/9, wir machen hier gerne ein Angebot. 😊

HDR mit GoPro HERO6

Das Thema HDR ist sehr verwehrend, weil dieses grundsätzlich mehrere Bedeutungen hat. Bei der Videoindustrie ist hier High Dynamic Range gemeint und steht für eine erweiterte Farbvielfalt nach dem BT2020 Standard, wobei hier nicht mit 16 Mio. Farben sondern mit >1Milliarde Farben gearbeitet wird, wodurch höhere Kontraste und bessere Farbdarstellung möglich sind.
Bei der Fotoindustrie wird damit gemeint, dass ein Bild mit dem gleichen Motiv mit mehreren Belichtungsstufen zu einem perfekten Bild zusammengestellt wird.

Nach einiger Recherche bin ich der Meinung, dass die Methode, die die Firma socionext.com entwickelt hat, bei der GoPro eingeflossen ist in der neue GP1 Prozessor. Dies würde auch erklären warum HDR (im Bildverfahren) auch bei Video und Bild (nicht bei RAW) funktioniert, weil bei 30P in HD Qualität ist genügend Reserve für 2x das gleiche Bild. Wobei hier HDR bedeutet, dass ein kurz belichtetes Bild, welches dunkler ist und ein normal belichtetes Bild zusammen genutzt werden für ein perfektes Bild. Dies erklärt dann auch warum GoPro diese Funktion nicht anbietet bei Video in den hohen Auflösung oder bei Slomo, weil hier einfach die Reserve fehlt.


Dies erklärt auch warum es bessere Leistung gibt bei schlechten Lichtverhältnissen und auch sollte es für einen besseren Dynamikumfang sorgen, was vor allem Sportarten wie Bikes und Motorrad, Luft-  und Surfaufnahme deutlich merken werden. Ich denke, dass der HDR Funktion nach dem neuen GoPro GP1 Chipsatz die wichtigste Neuerung ist. Erfreulich ist hierbei, dass die Langzeitbelichtung von 2 Sekunden auf 10 Sekunden erhöht ist.

GoPro HERO6 WLAN mit 5GHz

GoPro rüstet sein neuestes Produkt jetzt erstmals auch mit 5-GHz-WLAN-Support aus und kann damit eine der ersten Kameras bieten, die den schnellen 802.11ac-Wireless-Standard unterstützen – ein beschleunigtes drahtloses Übertragen von Bildern ist für viele sicher eine der wichtigsten Neuerungen. WLAN erlaubt dadurch die Vorschau in 4K mit 30 Bilder auf der Handy, denn immerhin sind eine 3x höherer Datentransfer zum Smartphone möglich, wenn dann dieser den neuen Standard unterstützt.

Die neue GoPro Unterstutzt es jedenfalls und das ist gut so.

   

Betreiber:

ComWeb.de Logo

D 44799 Bochum
Biermannsweg 13

Tel.: 0234 973 14 15

Kontakt per eMail: Info@ComWeb.de oder über unser Kontaktformular

Anfahrt:

Anfahrt zur Firma ComWeb e.K.

Mit Klick auf die Grafik gelangen Sie zum Lageplan.

Um die optimale Funktionsweise unserer Website ComWeb.de sicherzustellen, werden sogenannte Cookies eingesetzt.
Durch das Fortsetzen dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ihre Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surfergebnis möglich zu machen.
Um unsere Website ComWeb.de ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter zu verwenden, "Schliessen" Sie diese Information und klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dadurch erklären Sie sich mit diesen Einstellungen einverstanden.

Wir, die Firma ComWeb e.K. respektieren und schützen die Privatsphäre unserer Kunden und der Besucher unserer Website ComWeb.de.
Unsere Website kann in der Regel von jedem besucht werden ohne sich speziell identifizieren zu müssen, oder private Informationen abzugeben.
Auf unserer Website ComWeb.de werden Cookies verwendet, um Ihnen eine einfache Navigation durch unseren Internetauftritt zur ermöglichen.
Cookies sind Informationen in kleinen Textdateien, die auf Ihrem Gerätespeicher abgelegt werden. Diese Cookies werden vom Webserver von ComWeb.de bei Ihren Besuchen auf unserer Website wieder erkannt.

Schließen