Archiv für Mai, 2015

Filter Maske in EDIUS – Teil 6

Geschrieben von Fred de Vries am in Allgemein, Blog: Internet, Blog: Video Software

Youtube – Filter Maske in EDIUS als Schulung mit EDIUS 6.x und 7.x

Filter Maske in EDIUS – Teil 6

In Lernvideo Teil 6  “Maske in Bewegung in EDIUS”, stelle ich Ihnen die Möglichkeiten vor mit der Timeline Funktionen in der Maske, eine Maske mit Bewegungen zu erstellen. Dies ist gedacht für Anfänger und Anwender und gibt es ab EDIUS 6 Deshalb auch sehr Emphelenswert für Anwender die schon mit der Filter Maske arbeiten.

Es kommen immer wieder Fragen rundum den Filter Maske in EDIUS Neo 3.x, EDIUS 6.x und EDIUS Pro 7.x und dessen Funktionen. Deshalb beschäftigen sich die nächsten Lernvideos mit diesem Thema. Hier ist der sechste, welches die Bewegung in der Maske vorstellt. Bei der Maske in EDIUS ist die zusammenarbeit mit der Layouter sehr wichtig.  Dieses Video ist deshalb vor allem für die EDIUS Anwender gedacht, die noch gar nicht, oder nur sehr wenig mit dem Filter Maske in EDIUS gearbeitet haben. 

Wenn Sie uns bei YouTube unterstützen wollen, dann einfach mal Abonnieren oder der Werbung die YouTube sendet, durchlaufen lassen bis zum Ende, dann helfen Sie uns auch.

 

 .

.

.

.

.

.

.

.

 

.

 

 

Grass Valley EDIUS 8 kommt!

Geschrieben von Fred de Vries am in Allgemein, Blog: Video Software, News: Video

Grass Valley, jetzt ein Unternehmen von „Belden“, hat am 21. Mai offiziell EDIUS 8 vorgestellt. EDIUS Pro 8 und EDIUS WORKSTATION 8 soll schon ende Juni auf dem Markt erscheinen.
Jetzt HIER Bestellen!

Jetzt erst mal die wichtigsten Fakten, die wir schon jetzt wissen (aber unter Vorbehalt):

Preisgestaltung

Nur EDIUS Anwender, die eine 7.x Version besitzen können ein Update auf die neue Version machen. Dies wird hier in Deutschland für 235 € passieren.
Wenn Sie die Version 8 haben wollen (ja es lohnt sich!), dann lohnt es sich sogar JETZT die Version 7 als Sidegrade/JUMP Upgrade zu holen, egal welche EDIUS Version Sie haben; ja sogar von EDIUS Neo. Sie zahlen dafür solange es möglich ist, zurzeit 359.00 € aber inkl. dem kostenlosen Update auf Version 8! Sie haben EDIUS 6.5? Dann zahlen Sie sogar nur € 279,- inkl. MwSt. wenn Sie es jetzt machen! (Stand bis Juni 2015).

Kompatibilität

HDSTORM, NX und HDSpark Videokarten werden offiziell nicht weiter supportet, sollten aber genauso wie in EDIUS 7 weiter Funktionieren. Hierzu ist zu sagen, dass wir nur bei der HDSpark Probleme mit den neuen X99 Boards oder bei Dual Xeon Prozessoren haben, sonst ist uns Nichts bekannt. Jede Blackmagic Hardware wird per kostenlosem v10 Treiberupdate zeitnah funktionieren.

Kompatibilität Plug-Ins

Wir erwarten, dass diese alle normal weiterlaufen können, soweit diese für 64-Bit programmiert sind. Will sagen: Alle Plug-Ins, die für EDIUS Pro 7 verfügbar sind, sollten laufen, es kann allerdings sein, dass gerade Installationsfunktionen am Anfang nicht gehen, weil diese dann nach EDIUS 7 suchen und nicht nach 8.
Wir erwarten sogar ein deutliche Steigerung von Plug-Insin EDIUS 8, dazu aber später mehr.

Was ist oder wird NEU in EDIUS 8?

Hier eine Liste der kommenden Funktionen, die nicht alle im ersten Release zur Verfügung stehen werden, sondern im Laufe der Zeit per kostenloser Updates realisiert werden:
– Beschleunigte H.264 Wiedergabe (per QuickSync) (sofort)
 

– OpenFX Schnittstelle (sofort)

– Updated 3rd party hardware support (Blackmagic v10 drivers) (sofort)

– Motion Tracking Tool  (per Update später)

– Neue GUI (sofort)

  (anklicken zum vergrößern)

– H.265 support (per Update später)

– GV Browser (sofort)

– High quality Zeitlupenfunktion (Optical Flow) (per Update später)

– LOG/LUT support  (per Update später)

– Canon 4K XF-AVC Support (sofort)

– Ein neuer Color Grade Modus (per Update später)

– RAW support (per Update später)

Wir haben hier die Reihenfolge nach Wichtigkeit geändert, was heißt, dass das Wichtigste nach unserer Meinung, jetzt ganz oben zu finden ist!

Es wird eine frische und etwas schnörkellosere Oberfläche geben, welche auch besser auf großen Bildschirmen einstellbar sein wird (GUI).
Auch wird nun direkt Canons neues XF-AVC-Format (4:2:2) unterstützt, das unter anderem von der Canon XC10 eingesetzt wird. 

 

Nicht nur in diesem Zusammenhang wird nun zum Decoding optional Intels Quick Sync Video Technologie unterstützt, was auch langsamen Rechnern wie Notebooks 2K/4K-Decoding diverser h.264-Dialekte ermöglicht (solange ein Quick-Sync-kompatibler Prozessor im Rechner steckt.). Das heißt auch, dass nicht nur bei der Erstellung von H264 Material der Vorgang um bis zu 10x beschleunigt ist, sondern auch, dass beim Abspielen von der Timeline wir diese Beschleunigung finden können. Voraussetzung ist natürlich, dass Intels Quick Sync Video Technologie unterstützt wird. Dies ist natürlich bei allen PC VideoLine Workstations und Notebooks der Fall.

Eine weitere große Neuerung beim Funktionsumfang ist der GV-Browser, der es erlaubt über „Tags“ (Stichwörter) zu arbeiten. Gerade bei größeren Archivsammlungen lassen sich so schnell Verzeichnisse schaffen, in denen man seine Clips nach Filterregeln gesammelt darstellt. Ein Beispiel wäre eine virtuelle Sammlung aller AVI-Clips mit Seehunden oder Eisbären inklusive alle Metadata.

Für die Funktionen, die per Update erst zu Verfügung stehen, wird es eine eigene Roadmap für die bald folgenden, kostenlosen Unterversionen von EDIUS Pro 8 geben, die unter anderem eine neue Farbkorrektur oder einen Motion Tracker in der Maskenverwaltung, erweiterte RAW-Support und erweiterte Möglichkeiten im Farbkorrektur-Support  (LOG/LUT) mit sich bringen sollen.

Jetzt HIER Bestellen!

http://www.grassvalley.com/news/press/releases/view/2952-grass-valley-unveils-edius-8-with-major-upgrades-for-faster-more-flexible-production-and-broadcast-news

Ultra HD Blu-ray Geräte-Standard

Geschrieben von Fred de Vries am in Allgemein, Blog: Internet, Blog: Video Hardware

Ultra HD Blu-ray Geräte-Standard vorgestellt

Die Blu-ray Disc Association (BDA), hat am 12. Mai den neuen Ultra HD Blu-ray™ Geräte-Standard bekanntgegeben. Der BDA ist ein Zusammenschluss von über 100 wichtige Firmen, die sich zusammengeschlossen haben, um bestimmte Formate zu vereinheitlichen und marktreif zu machen und zu promoten. Dabei sind Firmen wie Dolby Laboratories Inc., Intel Corporation, Koninklijke Philips N.V., LG Electronics Inc., Microsoft Corporation, , Panasonic Corporation, Pioneer Corporation, Samsung Electronics Co., Ltd., Sony Corporation, Twentieth Century Fox, Universal Studios , The Walt Disney Studios, und Warner Bros. Entertainment Inc.

Nach der Blu-ray Disc™ jetzt der Ultra HD Blu-ray Geräte-Standard !

Dies bedeutet, dass es endlich ein gemeinsames Konzept auf dem Markt gibt, sozusagen eine Basis worauf wir, die wir uns für 4K interessieren schon lange gewartet haben. Leider bedeutet es für die, die schon einen 4K Fernseher gekauft haben auch, dass dieser nicht mit dem neuen Standart kompatibel ist. Wir werden hierzu eine sehr ausführliche Erklärung in unserem neue Newsletter geben, wo Sie auch eine komplette PowerPoint Präsentation downloaden können. Auch kommt Herr de Vries gerne in Videoclubs in NRW vorbei, um dieses sehr umfangreiche und komplexe Thema auch Vorort zu besprechen und zu diskutieren. Hierbei gehen wir natürlich auch auf spezielle Fragen für Filmamateure ein.

Wenn Sie mögen … Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung.

Ultra HD Blu-ray™

Ultra HD, mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln, oftmals auch UHD genannt, wird deutlich mehr Details, bessere und höhere Kontraste und ein schärferes Bild als herkömmliches Full HD bieten. Auch der Sound, Farbmenge und Schwarzwerte von Bildern sollen bei einer 4K-Auflösung besser sein. Dies wird durch neue Standards wie HDR (High Dynamic Range), FDR, rec.2020, HDMI 2.0a, Dolby Atmos und DTS:X erreicht.

Wir werden in Zukunft Begriffe wie 10Bit / 12Bit Farbtiefe immer öfters hören, aber auch sehen, sowie eine erhöhte Farbvielfalt/ Farbspecktrum, wodurch jetzt schon sicher ist, dass der 4K Standard nicht nur bedeutet, dass wir mehr Pixel sehen werden (wenn wir Sie dann sehen), aber vor allem eine völlig neue Darstellung der Bilder mit sich bringen wird. Dies dürfen wir als eine sehr positive Entwicklung sehen. Nicht nur Hollywood & Co. werden hier profitieren, sondern auch wir Videoamateuren oder kleinere Produktionsfirmen werden hier neue Möglichkeiten entdecken und erschaffen können.

Diese Neuentwicklung bedeutet aber auch, dass wir größere Datenmengen brauchen werden. Deshalb ist die neue Größe von 100GB pro UltraHD Blu-ray Scheibe eine logische und notwendige Erweiterung. Auch werden wir mit Sicherheit einen neuen professionellen und besseren Codec bekommen, um diese Datenmengen zu bezwingen. Wir tippen hier auf H.265.

Die UltraHD Blu-ray wird zwar kompatibel nach unten sein, will sagen: Blu-ray wird auch hier funktionieren (leider ist über DVD nichts bekannt), aber wir glauben, dass dies nur für der Anfang wichtig ist, weil gute Spielfilme durch Remasterung in die neue Qualität (also nicht wegen der Pixelmenge) jeden Videobegeisterten umhauen werden (um es mal einfach zu formulieren). Spielfilme in Hollywood werden schon seit Jahren in höherer Auflösung und Teilweise sogar im RAW Format produziert, was enorme Möglichkeiten für das neue Filmformat bringt.

Einen Nachteil gibt es bei diesem Standard aber auch und zwar gibt es keine neue 3D Spezifikation, will sagen, dass die Player 3D nur in dem bekannten HD Format abspielen werden. Wir denken, es wird aber nicht das Schlimmste sein.

Wir von ComWeb sehen diese Möglichkeit als bedeutenden Schritt in die richtige Richtung und wir freuen uns auf diesen neuen Standard.

Betreiber:

ComWeb.de Logo

D 44799 Bochum
Biermannsweg 13

Tel.: 0234 973 14 15

Kontakt per eMail: Info@ComWeb.de oder über unser Kontaktformular

Anfahrt:

Anfahrt zur Firma ComWeb e.K.

Mit Klick auf die Grafik gelangen Sie zum Lageplan.

Um die optimale Funktionsweise unserer Website ComWeb.de sicherzustellen, werden sogenannte Cookies eingesetzt.
Durch das Fortsetzen dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ihre Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surfergebnis möglich zu machen.
Um unsere Website ComWeb.de ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter zu verwenden, "Schliessen" Sie diese Information und klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dadurch erklären Sie sich mit diesen Einstellungen einverstanden.

Wir, die Firma ComWeb e.K. respektieren und schützen die Privatsphäre unserer Kunden und der Besucher unserer Website ComWeb.de.
Unsere Website kann in der Regel von jedem besucht werden ohne sich speziell identifizieren zu müssen, oder private Informationen abzugeben.
Auf unserer Website ComWeb.de werden Cookies verwendet, um Ihnen eine einfache Navigation durch unseren Internetauftritt zur ermöglichen.
Cookies sind Informationen in kleinen Textdateien, die auf Ihrem Gerätespeicher abgelegt werden. Diese Cookies werden vom Webserver von ComWeb.de bei Ihren Besuchen auf unserer Website wieder erkannt.

Schließen