EDIUS 8.2 – Motion-Tracking, Farbkorrektur und RAW

Geschrieben von Fred de Vries am in Allgemein, Blog: Video Software, News: Video

edius-82-0553x0056
EDIUS 8.2 bringt eine Reihe von neuen Funktionen für EDIUS 8 –  Benutzer. Eigentlich wollte ich schon längst geschrieben haben, aber es macht einfach zu viel Spaß, selber damit zu arbeiten. Vor allem ist die Farbbearbeitung  enorm vereinfacht worden und macht jetzt noch mehr Spaß. Ihr wisst einfach nicht, wie BEGEISTERT ich in Moment bin. Es ist, als hätte ich ein neues Videoschnittprogramm zum ersten Mal in der Hand. Kennen Sie das Gefühl? Das, was ich hier sehen und machen kann, bringt mir die Überlegung, meine wichtigen Filme, die schon fertig geschnitten sind, noch einmal in EDIUS 8.2 komplett zu überarbeiten, weil ich jetzt nach 2 Tagen arbeiten mit EDIUS 8.2 so viele neue Ideen habe. Und wenn ich dann noch überlege, was jetzt noch alles kommt an Erweiterungen von Drittherstellern….

Vorab noch: Für EDIUS 8 – Anwender ist  dieses Update kostenlos.
Hier EDIUS Pro 8.20.312 Update für Ihre bestehende EDIUS Pro 8.x oder EDIUS Workgroup 8.x Version herunterladen
edi-neo-jump-0100x0124Alle andere EDIUS Anwender inkl. EDIUS NEO Anwender (1 bis 3.5), neue PC VideoLine Käufer und sogar EDIUS mir Schulversionen, können noch bis Ende April kostengünstig ein Upgrade mit EDIUS JUMP bei uns kaufen für 399 €. ZUGREIFEN ist hier jetzt angesagt! EDIUS 7- Anwender sind natürlich mit dem Update auf EDIUS 8.2 besser bedient.

Jetzt Tief Atem holen. Wir schauen was sich getan hat.

Die Highlights von EDIUS 8.2:

  1. Primäre Farbkorrektur
  2. YRGB- Kurve innerhalb der priären Farbkorektur
  3. Motion Tracker
  4. Log – Unterstützung
  5. RAW – Unterstützung
  6. Einstellbare Qualität bei Vorschau (1:1 bis 1:16) – nur EDIUS 8 Workgroup
  7. Mehrkern CPU Unterstützung verbessert
  8. Hitfilm native Unterstützung mit 140 Ignite-Plugins
  9. Integrieren von Red Giant Plural Eyes Multicam 4.0
  10. Boris Ultmate Collection über OFX
  11. Edit Controller von Fairlight
  12. ProDAD ??

NAB-Show Report 2016: Grass Valley stellt EDIUS 8.2 vor

Primärer Farbkorrektur: Die Möglichkeit, den Farbraum anzupassen und comweb-edius8-farbkorrektur-0400x0234durch Color-Grading eigene Film-Looks zu erstellen, oder durch Änderungen in verschiedenen Einstellungen (z.B. Gamma, Solarisation, etc.) fast neue Bilder zu erstellen mit eigenem Look oder jedenfalls satten Farben und Kontrasten. Das alles ist wirklich einfach gehalten. Sehen was Sie erstellen lautet hier das Motto.

YRGB Kurve innerhalb der primären Farbkorrekturmein absoluter Liebling. Damit kann ich mich stundenlang beschäftigen – wenn ich könnte.

comweb-edius8-yrgb-0400x0254

Diese sehr intuitive Möglichkeit, Farben zu manipulieren. Ich verstehe einfach nicht, weshalb erst jetzt mit EDIUS 8.2  eine so geniale Möglichkeit zur Änderung von Farben zu bringen. Das hier bringt die Möglichkeit, Farben von YUV- Filmclips in der RGB Umgebungsraum zu ändern. Der Trick den EDIUS hierbei verwendet, ist einfach nur GENIAL zu nennen. Dabei sagen die Grass Valley- Entwickler von EDIUS auch was sie machen: Sie erstellen eine Y-RGB Umsetzung. Das bedeutet, dass die Trennung von Luminanz (Y)  dabei unverändert über die Regler möglich ist  und zwar unabhängig von den Farbreglern, hier im RGB – Verfahren. Normal haben die RGB- Kanäle auch alle Helligkeitsinformationen, und das ist hier getrennt, wodurch eine supergenaue Bearbeitung möglich wird.
Die RGB- Kanäle sind für uns Menschen wesentlich einfacher zu verstehen als wenn wir das gleiche machen müssten in einer YUV- Umgebung. Übrigens EDIUS 8.2 sorgt für die Umsetzung, weil Film ein YUV- basierter Farbraum ist und bleibt, und das macht EDIUS wirklich GENIAL. Jetzt ist EDIUS neben einem sehr guten Videoschnittprogramm auch ein sehr gutes Color-Grading Produkt.

Motion Tracker: Hierbei wird ein Bereich in dem Film automatisch verfolgt und im Programm werden Bewegungen, Formänderungen, etc., automatisch registriert und kontrolliert, die wir anschließend benutzen können um in EDIUS 8.2 über die Maskenfunktion  Änderungen durchführen zu können. Diese Änderungen sind sehr vielfältig und waren auch jetzt schon möglich, wie z.B. ein Mosaik-Effekt anzuwenden auf Nummernschildern, Personen etc. Der Unterschied ist, dass dies jetzt auch automatisch bei Bewegungsabläufen integriert ist. Hier ist das fahrende Auto mit leuchtenden Scheinwerfern zu erwähnen, das mit der Hand zu erstellen ist, natürlich möglich. Aber Wahnsinn, sehr viel einfacher ist das mit Motion Tracker. Die Arbeitsweise mit  Motion Tracker in EDIUS 8.2 ist denkbar einfach. Masken-Filter öffnen, eine Auswahl treffen: Kreis, Rechteck oder eigene Vektorfläche können hier verwendet werden über einen Bereich, den Sie bearbeiten möchten und anschließen mit Tracking die Bewegung vom Objekt der Begierde analysieren. Auch Farbänderung über Keyframes ist möglich. Filter lassen sich während des Motion-Trackings auch kombinieren und somit etwa auch Lichtverhältnisse, Schärfe und Kontraste verändern.

Log Unterstutzung/RAW Unterstützung: In der primäre Farbkorrektur können Sie jetzt das originale Farbraumes ändern von Rohmaterial, mit Benutzung von Material was Hersteller zu Verfügung stellen. Hier sind zu erwähnen Panasonic V-Log oder Canon C-Log aber auch eigene Farbraumanpassungen sind möglich. Edius stellt hier aber schon richtig viel zu Verfügung. Genau so geht es auch mit der native bearbeiten von RAW-Dateien etwa von Sony oder Canon und entsprechend auch S-Log-Material, wodurch sich die Belichtung nachträglich korrigieren lässt.

comweb-edius8-workgroup-auflösung-0730x0163
Einstellbare Qualität bei Vorschau:
Weil eben die Bearbeitung von RAW Material sehr Rechenintensiv ist, wir empfehlen hier die Benutzung von zumindest 8 echten Kernen (besser 10 Kerne oder mehr), hat Grass Valley bei EDIUS 8.2 in der Workgroup-Version ein Einstellen der Vorschauqualität integriert. Neben der Auflösungs- Reduzierung ist auch ein Wechsel der Farbtiefe von 10-Bit auf 8-Bit vorgesehen und zwar während der Arbeit.

Mehrkern- CPU- Unterstützung verbessert: Die neue S2011 Technologie steht in den Startlöchern. Auch wir werden hierüber noch  berichten, wo INTEL Cpu’s bringen wird mit bis zu 10 Kernen (20 in Hypertrading). Hier hat EDIUS 8.2 in allen Versionen deshalb schon jetzt die Unterstützung integriert. Will sagen, dass jetzt auch Systeme mit 6-Kern- CPUs und mehr komplett unterstützt werden.

hifilm-ignite-edius8-0730x0115
HitFilm native Unterstützung mit 140 Ignite-Plugins:
Es ist kein Geheimnis, dass wir HitFilm lieben – und jetzt noch mehr. Auf der Messe haben hitfilm-edius-0691x0426Grass Valley und HitFilm angekündigt, zusammenzuarbeiten HitFilm wird seine 140 Plug-Ins- Effekt-Bibliothek als natives Produkt für EDIUS 8.2 zur Verfügung stellen. Will sagen, die Effekte sind in EDIUS direkt ausführbar. Es gibt 2 Versionen: HitFilm Ignite – Beinhaltend die 140 Effekte, die in EDIUS direkt aufrufbar sind für ca. 199 € und/oder HitFilm 4 Pro – das beste Visual Effekte und 3D – Composing – Programm, was ich kenne inklusive HitFilm Ignite für EDIUS 8.2 für 399€. (
Preise sind noch nicht endgültig festgelegt.)

Intergrierung von Red Giant Plural Eyes Multicam 4.0: Einfach genial. Viele alte EDIUS- User werden es noch kennen als Plural Eyes bei Singular Software bei EDIUS auch zu benutzen war. Jetzt unter Red Giant wird Sie in der pluraleyes-audio-drifting-0730x0306Version 4 wieder mit EDIUS zusammenarbeiten. Noch ist es nicht so weit, aber es ist schon mal angekündigt. Die zeitsparende Lösung für die Synchronisation mehrerer Video- und Audiospuren: Drehen Sie bei Ihren Events, Konzerten, Interviews und Filmprojekten völlig unbekümmert mit so vielen Kameras und Audiorekordern, wie Sie wollen – die Synchronisation dieses Materials übernimmt später PluralEyes in Sekunden! Denken Sie mal an der Hochzeit, 1 Kamera läuft immer und 5 Leute filmen wenn eine Rede gehalten wird. Hier greift Plural Eyes ein und synchronisiert das Ganze.  Red Giant Plural Eyes Multicam 4.0 kostet zurzeit 311€.

Boris FX Continuum Complete 10 über OFX: Filter, Effekten, Filter, Effekten, Filter und noch viel mehr. Wer der Meinung ist, er hat davon zu wenig, kann jetzt hier zuschlagen. Ab sofort gibt es das auch für EDIUS 8.2. Boris FX ist bei uns schon bekannt wegen der Integration von Boris RED und jetzt kommt halt BCC 10.

bcc-edius-695x473Boris Continuum Complete (BCC) gibt Ihnen 250+ Filter und 2500+ Presets, für Ihre Kreativität und vor allem, um effizienter  arbeiten zu können, ohne EDIUS zu verlassen. Das einzige, was noch fehlt für EDIUS, ist das integrierte mocha planar tracing & masking Tool (zurzeit der beste Tracker weltweit), welches aber per Update noch kommen soll.

Plugins wie der:
BCC Beauty Studio (haut retusche): VideoBCC 10 Quick Look: Beauty Studio
BCC Title Studio: für 2D/3D Title : Video: BCC 10 Quick Look: Title Studio
BCC Image Restoration Tools: Video: BCC 10 Quick Look: Image Restoration
BCC FX Browser: SUPER!! : beinhaltet die komplette Effektpalette mit Vorschau

Für EDIUS 8.2- Anwender auch Intressant: Art Looks, Image Restoration, Lights, Particles, Time, Warp, Layer Deformer, Title Studio, Cube, RGB Blend, etc.

Das komplette BCC (12 Units) kostet bei uns 780 €, die einzelnen Units (12 insgesamt) kosten zwischen 225€ und 340€ pro Stück. Auch hier werden wir ausführlicher berichten!!

PYXIS.Edit Controller von Fairlight: Die PYXIS für EDIUS -Controller Hardware gibt es in zwei Modellen: PYXIS.Edit und PYXIS.Mix. PYXIS.Edit liefert unbegrenzten Funktionsumfang, weniger Tastenanschläge und weniger Handbewegung für alle wichtigen Befehle. Die fortschrittliche Steuerung ist mit einem hochauflösenden Jog-Wheel erweitert zum Zoomen und schnellem bewegen in der Timeline.

fairlight-pyxis-edit-0300x0581 fairlight-pyxis-mix-0300x0581

Die PYXIS.Edit Controller kann durch einen  PYXIS.MIX Fader mit bis zu 10 Fadern erweitert werden. Jeder PYXIS.Mix fügt fünf Kanäle hinzu, die jeweils mit einem berührungsempfindlichen Pan-Pot, Motorfader  und verfügt über EDIUS- Mixer- Funktionen.
Preise und Verfügbarkeit noch nicht bekannt!
fairlight-pyxis-edit-and-mix-0730x0309

ProDAD: Ja was, wir wissen nur, dass auf der Digitalschnittmesse am 3.5.2016 in München ProDAD eine Weltpremiere für eine neue Software vorstellen will. Wir sind gespannt.

Hier noch ein paar wichtige YouTube Filmchen von Matt Scott und EDIUS 8.2
http://mattscottvisuals.com/mtsdownloads/

EDIUS 8.20 –- Overview   youtu.be/PWwZ8o_gp2E

EDIUS 8.20 Tutorial — Primary Color Correction  youtu.be/ibIYnt8CtII

EDIUS 8.20 Tutorial — Motion Tracking   youtu.be/FM7ESB4S7mc

Hier noch die Release Note für EDIUS 8.2
Dieses mal in Englisch und das, weil ich wieder arbeiten will mit EDIUS 8.2 und keine Zeit verlieren will, alles auszuprobieren.

Update History
This update provides the following additional features:

  • New Features of Version 8.20.312
    • Primary color correction (RGB) on LOG or RAW clips.
    • Motion tracking feature for Mask filter.
    • Support for RAW decoding. (Sony and Canon RAW supported)
    • Support for draft video preview. (EDIUS Workgroup only)
    • Support for importing new Panasonic P2 AVC-Ultra formats (Intra422, Intra LT and Intra LT 2K).
    • Support for browsing external folder in Sony XDCAM Station V3.0. (EDIUS Workgroup only)
    • Connectivity to K2 storage via FTP without K2 Connect Option. (EDIUS Workgroup only)
    • Support for Dolby-E or AC3 audio pass-through output for XDCAM MXF clip. (EDIUS Workgroup only)
    • Support for handling still images as a sequence in GV Browser.
    • Find duplicate clips in the GV Browser library .
    • Draft preview to browse registered clips in GV Browser.
    • GPX file import in GV Browser.

The following issues are fixed or improved in this version:

  • EDIUS
    • Blocking noise appears in exported MPEG-1 clip.
    • EDIUS Pro 8 will not launch if off-line.
    • Takes long time to load certain AVC LongG clips.
    • Disc Burner fails to encode if 4:3 aspect ratio sequence is selected.
    • Chapter position shifts in a burnt Blu-ray disc.
    • EDIUS crashes when selecting menu item [Delete In/Out].
    • Project is still rendered locally even when checking [use XRE] in file export option.

(EDIUS Workgroup only)

  • Video shifts when playing back uncompressed 10-bit AVI.
  • Playback cursor moves backwards several seconds while playing a growing clip.

(EDIUS Workgroup only)

  • A clip marker that points to an XDCAM clip disappears when transferring the clip from XDCAM Pro Disc.
  • Undocked Source Browser window opens when opening a project.
  • User profile disappears from ConfigProfile.exe.
  • Field order and pixel aspect are detected incorrectly when certain H.264 MP4 clips are imported.
  • GV Browser
    • CPU load increases if video clip playback is paused.
    • Video playback performance deteriorates if same frame size clips are played.
    • GV Browser crashes if Terms of Service link is clicked in the YouTube uploader.
    • GV Browser crashes if video clips are switched too quickly in the library window.
    • Clip thumbnail is corrupted if an HQX-with-alpha clip is displayed in the GV Browser pane in Source Browser.

Tags:, , , , , , , ,

Betreiber:

ComWeb.de Logo

D 44799 Bochum
Biermannsweg 15

Tel.: 0234 973 14 15

Kontakt per eMail: Info@ComWeb.de oder über unser Kontaktformular

Anfahrt:

Anfahrt zur Firma ComWeb e.K.

Mit Klick auf die Grafik gelangen Sie zum Lageplan.

Um die optimale Funktionsweise unserer Website ComWeb.de sicherzustellen, werden sogenannte Cookies eingesetzt.
Durch das Fortsetzen dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ihre Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surfergebnis möglich zu machen.
Um unsere Website ComWeb.de ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter zu verwenden, "Schliessen" Sie diese Information und klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dadurch erklären Sie sich mit diesen Einstellungen einverstanden.

Wir, die Firma ComWeb e.K. respektieren und schützen die Privatsphäre unserer Kunden und der Besucher unserer Website ComWeb.de.
Unsere Website kann in der Regel von jedem besucht werden ohne sich speziell identifizieren zu müssen, oder private Informationen abzugeben.
Auf unserer Website ComWeb.de werden Cookies verwendet, um Ihnen eine einfache Navigation durch unseren Internetauftritt zur ermöglichen.
Cookies sind Informationen in kleinen Textdateien, die auf Ihrem Gerätespeicher abgelegt werden. Diese Cookies werden vom Webserver von ComWeb.de bei Ihren Besuchen auf unserer Website wieder erkannt.

Schließen