Archiv für Juli, 2016

Windows 7 keine Sicherheitsupdates mehr – was nun?

Geschrieben von Fred de Vries am in Allgemein, News: PC

Windows 7 keine Sicherheitsupdates

Windows 7 Rechner bekommen ab 14.01.2020 keine Updates mehr – was nun? !!

Die Firma Microsoft wird ab dem 14.01.2020 für Windows 7 keine Sicherheitsupdates mehr anbieten. Windows 7 zeigt seit Ende April eine entsprechende Meldung an. Die Verunsicherung ist groß. Besteht sofortiger, dringender Handlungsbedarf?

Funktionieren Windows 7 Rechner nach dem 14.01.2020 weiterhin?

Ja. Kein Rechner wird am 14.01.2010 seinen Betrieb verweigern. Jedoch gibt es ab diesem Datum keine Sicherheitsupdates mehr; das bedeutet, von Monat zu Monat wird Windows 7 unsicherer werden.

Was ist mit meinem Virenschutz? Ist der auch betroffen?

Nein; bzw. die ersten Jahre nicht. Virenschutzprogramme (z.B. G-DATA, Kaspersky, F-Secure, Sophos, Norton/Symantec, Avast, Bitdefender, Avira etc) werden auch nach dem 14.01.2020 ihre täglichen Sicherheitsupdates erhalten. Erfahrungsgemäß dauert es mind. 2-5 Jahre, bis die ersten Hersteller von Antivirusprogrammen abgekündigte Windows-Versionen nicht mehr unterstützen.
Das heißt aber nicht, dass man den Wechsel auf Windows 10 so lange aussitzen sollte.

Brauche ich zwingend einen neuen Rechner?

Nicht unbedingt. Es besteht weiterhin (stand 06.2018) die Möglichkeit, den Windows-Rechner (egal ob Notebook oder Stand-PC) ohne Windows-Lizenzkosten auf Windows 10 hochrüsten und danach anpassen zu lassen. In vielen Fällen verbinden wir das in unserem Kundenkreis mit dem Umstieg des Rechners auf eine neue Festplatte; idealerweise eine sog. SSD-Festplatte, die den Rechner (sofern bislang eine „klassische“ Festplatte enthalten war) um Faktor 5-8 beschleunigt. Ob ein Wechsel auf eine SSD klappt, hängt auch vom Bios ab. Aber Achtung der Aufwand ist relativ groß, wir brauchen ca. 4-6 Stunden bis wir fertig sind, Rechnen Sie deshalb mit ca. 180-250 €uro Arbeitskosten.

Für das Update benötigt ihr lediglich das offizielle Media Creation Tool von Microsoft, das ihr kostenlos bei Microsoft herunterladen könnt. Habt ihr das Tool installiert und gestartet, gibt es zwei Möglichkeiten, auf Windows 10 zu updaten. Ihr könnt euren Computer direkt aus dem laufenden Betrieb aus aktualisieren, nachdem die Installationsdatei heruntergeladen wurde. Aber vorsicht, vorher erst Daten sichern, etc.
Die zweite und für Videoschnittrechner definitiv die bessere ist Neuinstallation

Je nach Ausstattung und verbauten Chips im Rechner klappt ein solches Update von Win7 auf Win10 ohne Neuinstallation. Als Daumenregel gilt: Ist ein Rechner nicht älter als 4-8 Jahre, kann so ein „Umstieg light“ gut gelingen; sofern es damals kein Rechner mit schlechten CPU-Chip- oder Grafikchip-Sätzen war. Wir prüfen das im Einzelfall für unsere Kunden.

Windows-Lizenz bei Windows 7 Rechner unbedingt notwendig

Für das Upgrade auf Windows 10 benötigt ihr den Lizenz-Code euer alten Windows-Version. Oft befindet sich dieser als Aufkleber auf dem PC oder Notebook, alternativ in der Hülle der Installations-DVD.

Welchen Prozessor sollte mein „alter“ Rechner für einen Win10-Umstieg
mindestens haben?

Für den Wechsel auf Win10 sollte der PC mindestens einen 4-Kern-Prozessor besitzen, idealerweise einen Intel Core i3 oder höher. Probleme gibt es insbesondere mit älteren AMD-2Kern-Prozessoren (Athlon, Turion etc).

Welchen Grafikchip sollte mein „alter“ Rechner für einen Win10-Umstieg mindestens haben?

Manch ältere PC-Grafikkarten führen ebenfalls zu Problemen bzw. starken Verlangsamungen.

Bei Onboard-Grafikchips von Intel sollte es mindestens eine Intel HD4000.

Geforce-Grafikkarten/Chips unter der GT500er-Reihe sollten ein K.O.-Kriterium sein.

Die unterste Schmerzgrenze bei AMD-Grafikkarten ist die Radeon HD-5000er-Reihe
Bei Stand-PCs ließe sich ggf. eine stärkerer Grafikkkarte nachrüsten.

Von Notebooks mit Grafikchips wie Intel HD 3000 (und darunter) sollte man sich verabschieden; die Rechner werden unter Win10 selbst mit einer SSD quälend langsam, sofern sie das nicht eh schon seit Jahren sind, da keine geeigneten Grafiktreiber mehr zur Verfügung stehen, die die CPU entlasten.

Was ist mit meiner Büro-, Finanz- und Branchensoftware?

Es gibt bereits Software-Hersteller, die ihre Nutzer zu einem Wechsel auf Windows 10 drängen, das sie ab Herbst 2019 keine Software-Updates für Windows 7 mehr herausbringen. Die Hersteller informieren hierüber dann meist mit eigenen Newslettern, Programmeinblendungen etc.

Was ist mit alten Software, alten Druckern/Scannern, MS-Office etc?

Windows 7 keine SicherheitsupdatesEin Wechsel auf Windows 10 bedeutet eine stark veränderte Betriebssystembasis. Es kann durchaus sein, dass ältere Programme nach dem Umstieg nicht mehr laufen und dass Geräte-Treiber (Drucker/Scanner etc) neu installiert – oder alte oder exotische Peripherie-Geräte gar ausrangiert – werden müssen.
Eine Auflistung würde hier zu weit führen. Nur so viel:

Insbesondere von älteren Spielen wird man sich unter Windows 10 trennen müssen.
Das betrifft auch auf Plattformen wie Steam gekaufte Spiele, die z.B. aus der frühen Zeit von Windows 7 oder aus Zeiten von Windows Vista und früher stammen.

MS-Office/Outlook/Word 2007/2010/2013/2016/2019 funktionieren unter Wondows 10, wobei der Einsatz von alter Office-Software aus Sicherheitsgründen sehr fragwürdig ist.

Da Windows 10 jedoch zweimal im Jahr ein umfassendes Betriebssystemupdate durchführt, gibt es keine Garantie dafür, dass alte Programme, die jetzt unter Windows 10 laufen, es in einigen Jahren auch noch tun.

VideoSchnittsoftware und Windows 10

Grundsätzlich gilt hier die Empfehlung der Hersteller. Hier kommt auch dazu, dass auch die Kamera- Hersteller weiter entwickeln und immer wieder neuere und auch bessere Video Codecs rausbringen, welche von unserer alten Software gar nicht mehr verstanden wird. Woher sollte ein EDIUS 6 (aktuell in 2010!) z.B. verstehen, was eine GoPro, DJI oder GH5 ist? Diese Kameras waren damals noch gar nicht da! Und heute gibt es ja auch noch 4K und Handys.

Bedenke auch, dass Videoschnittsoftware sehr nah an der Hardware von dem Rechner geschrieben ist. Wenn Sie keine aktuellen Treiber von der Hardware (Sound, Chipsatz, SATA Kontroller und Grafikkarte) haben, bekommen Sie mit Sicherheit Probleme. Wenn Sie hier nicht Bescheid wissen, reden Sie lieber mit uns oder Ihrem Händler.

Was ist mit Standard-Freeware / Standard-Software?

Programme wie Firefox, Thunderbird, Irfanview, Paint.Net, Google Chrome, Opera,
Open Office, Libre Office, Paint.Net, Audiograbber, CdBurnerXP,
Ashampoo Burning Studio, PdfCreator, Pdf24Creator, Starmoney, Lexware, Elster und ähnliche Programme laufen – in halbwegs neuen Versionen – längst problemlos unter Windows 10. Natürlich auch die gängigen Antivirusprogramme. Und natürlich auch die von uns eingesetzte Datensicherungssoftware, also Windows selber, FreeFileSync und Live File Backup.

Was ist mit Windows 8?

Windows 8.1 wird noch bis Januar 2023 mit automatischen Sicherheitsupdates versorgt.
Sofern Ihr Windows 8-System meldet, dass es „abläuft“, haben Sie wahrscheinlich noch Windows 8.0. Hier ist ein lizenzkostenfreies Upgrade auf Windows 8.1 möglich.

Sofern Ihr Windows 8-System sauber funktioniert, besteht eigentlich kein Handlungsbedarf zum Umstieg auf Windows 10 (never change a running system).

Zur Zeitplanung … wann von Win7 auf Win10 umsteigen?

Windows 7 keine UpdatesIm Dezember 2019, Januar 2020 und Februar werden sämtliche EDV-Dienstleister mit Umstellungsaufträgen überrannt werden, vermutlich dann auch durch eilige Geschäftskundenfälle, wenn sich herausstellt, dass das neue Quartals-/Jahres-Update der Branchensoftware nicht mehr unter Windows 7 läuft oder der Softwarehersteller keine Hilfe mehr anbietet, wenn ein Windows 7-System beteiligt ist.

Sollten Sie aber keine Emails mit diesem Rechner abrufen und eigentlich nur Ihr Hobby damit ausüben, ist auch weit nach der Termin von Microsoft noch genug Zeit, umzuschalten. Notfalls können Sie dann Ihre Internetverbindung nur noch im Notfall verbinden.

Dadurch können Sie dann auch gleich an einen neuen Rechner denken. Unsere PC VideoLine ist jedem Fall in den letzten paar Jahren erheblich schneller geworden. Hier können wir AMD danken, weil gerade bei unserem Hobby die CPU Geschwindigkeit enorm wichtig ist.

Der perfekte Videorechner für Windows ?

Geschrieben von Fred de Vries am in Allgemein, News: PC

Videorechner für Windows

PC VideoLine – Der perfekte Videorechner für Windows ?

Sehr oft werde ich gefragt, welches denn der perfekte Videorechner für Windows ist?
Also, welche ist am beste geeignet für die Bearbeitung für vorhandenes Bild – und Videomaterial (wieso eigentlich?)

Jetzt ist so eine Frage so ähnlich zu beantworten wie der Kauf eines Autos  –  anders gesagt, welches Auto passt zu mir?

Allerdings, da wir mit Videomaterial und Bildmaterial arbeiten, haben wir als Anwender schon gemerkt, dass wir mit dem einfachen Standard- Rechner nicht echt schnell vorwärtskommen. Sogar die viel geäußerte Behauptung „Ich bin jetzt Rentner und habe Zeit“ ist bei 4 Stunden Berechnung für eine 1 Stunde Video dann doch sehr ausgedehnt. Erst recht, wenn Sie kein Rentner sind oder gar keine Zeit haben. Anders gesagt: Ich darf ja mit 80km pro Stunde auf der Autobahn fahren, aber wer – außer ein paar Holländern macht denn das?

Jetzt haben wir schon öfters über die Pixel- Zunahme bei Video in den letzten paar Jahren gesprochen, die mit einem maximalen Unterschied von 4000% innerhalb der letzten 10 Jahre nicht unerheblich ist. OK noch lange nicht jeder ist schon mit 4K unterwegs. Allerdings ist auch die Zunahme von Pixeln bei HD 50p (1920x1080p) im Vergleich zu DV-Material (720x576i) mit einer Zunahme von 1000% immer noch extrem viel.

Die neuen CPU´s von AMD und Intel

Videorechner für Windows - AMD vs Intel

Von der CPU- Seite sind wir gar nicht so verwöhnt worden. Die Hersteller sind aber dank wieder aufkommender Konkurrenz (AMD und INTEL) dann doch sagen wir um 300% schneller geworden (freundlich gerechnet), was aber leider nicht reicht, um sagen zu können, ich kann mit jedem Rechner mal eben 4K bearbeiten.

Natürlich gibt es Super CPU´s und es gibt normale und einfache CPU´s. Aber wenn Bild – u.  Videobearbeitung anstehen, haben wir auch früher schon nicht die einfachen CPU´s gekauft, sondern eher die damals guten und Highend CPU´s. Deshalb vergleichen wir jetzt auch nicht den Trabi mit dem Mercedes, sondern wir vergleichen den damaligen Mercedes mit dem heutigen!

Der perfekte Videorechner für Windows und 4K?

Was ist 4K?  Das ist natürlich eine unmögliche Frage weil jeder darunter etwas anderes versteht. Darüber könnte ich ja Bücher schreiben und immer noch nur an der Oberfläche kratzen.

Was bedeutet aber 4K / UHD für einen HDAV Rechner oder reine Videoschnittrechner?

Neben der oben schon genannten Pixelzahl wäre da noch zu erwähnen:

  1. Die Codec bei Videorechner für Windows

PC VideoLine Codec

Nur so viel: Der Codec ist mit entscheidend für die Geschwindigkeitsanforderungen bei den Cpu’s. Hierbei ist eine CPU mit vielen einzelnen Kernen nicht unbedingt der Beste für jeden Codec. Der Codec sorgt dafür, dass der Videoclip gepackt auf der Kamera kommt. Hierbei kann letztere ein Smartphone, eine Sportkamera oder aber eine professionelle Kamera sein. Alle Geräte haben hierbei einen eigenen Codec die natürlich völlig unterschiedlich sein können. Auf ein Smartphone mit seiner kleinen Chipkarte wird gerne sehr viel mehr gepackt als bei der Profikamera, die wieder gerne protzt mit der hohen Datenmenge, die weggesetzt wird.

  • Farbvielfalt

4K bedeutet nicht nur viele Pixel, sondern es bedeutet auch ein völlig neues Seherlebnis. Wir werden in Zukunft, wie im Kino schon gezeigt wird, aber auch auf UHD Blu-ray und dafür geeignete Fernseher, wesentlich mehr Farben sehen als bis jetzt der normale Fernseher bei seinem normalen Programm zeigt. Hier werden die Bilder realistischer aussehen. Dies sind sogar wirklich große Unterschiede, wodurch auch eine „Tante Gerda“ sagen wird: Das Bild sieht eindeutig besser aus als bei meinem Fernseher. Diese erweiterte Farbtiefe mit 10 oder mehr Bit, auch HDR genannt, findet gerade auch bei den neuen Video- und Fotokameras seinen Einzug in der Hardware Umgebung. Bedeutet aber nix Gutes für unseren PC im Vergleich mit der – sagen wir mal aktuellen 8 Bit Farbumgebung.
Wieso?….
Gegenfrage: Welche Farbpallette lässt sich schneller berechnen?

16 Millionen Farben (=8bit=256 Abstufungen in Rot, Grün & Blau) oder 1 Milliarde Farben (10bit=1024 Abstufungen in Rot, Grün & Blau)

Ich denke, Sie kennen die Antwort, aber ich denke auch, so haben Sie es noch nicht gesehen wie die CPU da schon wieder „etwas“ mehr Zeit braucht für die Berechnung.

  • Bildrate pro Sekunde

Videorechner für Windows

Zurzeit haben wir bei der 4K Bearbeitung Hauptsächlich mit 25/30 u. 50/60 Vollbildern zu tun. Aber auch hier sind 100 und mehr Bilder pro Sekunde durchaus realistisch und auch wünschenswert – auch wenn das technisch noch mehr als schwierig zu bewerkstelligen ist. Aber wer weiß schon, was noch kommt?

Was ist jetzt der perfekte 4K Videorechner?

Welche PC VideoLine Workstation können Sie für Ihre Arbeit jetzt in 2019 nehmen?

Ohne sich jetzt zuviel Gedanken machen zu müssen über diese o.g. Problematiken, haben wir für Sie eine einfache Festlegung gemacht die Sie grundsätzlich befolgen können, egal mit welcher Software Sie arbeiten wollen.

PC VideoLine Platinum - Videorechner für Windows

Folgende Rechner empfehlen wir bei der Arbeit von folgender Videoumgebung:

HD bis 50P

Hier können Sie mit allen Rechnern die wir z.Zt. anbieten und im Angebot haben (stand 06-2019) auswählen. Sogar unsere Notebooks sind für diese Arbeit geeignet auch wenn diese natürlich viel eher an die Grenzen des Machbaren stoßen als echte PC VideoLine Workstations.

4K 25P & HD TimeLine

Hier empfehlen wir, dass Sie bei uns Rechner nehmen aus der PC VideoLine Super Profi / Gold & Platinum Baureihe. Diese sind in der Mittelklasse die etwas besser zusammengestellten Rechner.

Hiermit ist jedenfalls ein guter Videoschnitt für 4K mit 25 Bildern möglich und auch 4K Material in einem HD Projekt sollte keinen Problemen machen.

Dabei ist natürlich schon zu berücksichtigen, dass ein Programm wie DaVinci Resolve, Photoshop, Adobe allgemein viel mehr Wert legt auf eine gute Grafikkarte und viel RAM. Hier sind wir auch sehr Interessiert un der neue AMD Ryzen 3000 Serie, welche wir auch Testen werden.

Andere Programme wiederum legen Wert auf schnelle CPU´s oder QuickSync etc. wie z.B. EDIUS, Magix, Cyberlink und Wings 6. Hier währe ein AMD CPU genau die falsche Auswahl!

Auch ist der Begriff „Echtzeit“ und Bearbeiten von Original Material wichtig für weitere Überlegungen. 4K mit 50P und 10 Bit sind auch mit unsere Mittelklasse Rechner möglich, wenn wir im Proxy- Modus arbeiten! PROXY- Modus ist das Verfahren, die Daten/Videoclips vorher in eine kleine Größe umzurechnen wodurch der Rechner viel weniger Arbeit leisten muss.

Der Nachteil ist, dass gerade bei Farbkorrektur hier die genaue Wiedergabe fehlt. Profi- Software wie EDIUS erlauben aber, während der Arbeit umzuschalten.

Videorechner für Windows: 4K 50P & höher

Ganz klar kommen hier unsere Experte u. Extrem PC VideoLine Workstations in Frage. Hierbei spielt vor allem die Tatsache der Echtzeit- Wiedergabe auf der Timeline eine wichtige Rolle. Sogar Ich als sparsamer Holländer habe ich mir diesen jetzt angeschafft, weil ich eingesehen habe, dass dies zurzeit die beste Wahl ist –  auch wenn diese Lösung noch mal deutlich mehr kostet als die i9 9900K Edition. 

Zusatz- Software, ein echtes Problem?

Und ganz klar auch: Hier ist alles noch lange nicht perfekt! Das liegt aber nicht an dem schnellen Rechner oder Ihre eventuell schnelle Bild – oder Videosoftware, sondern an den langsamen Software- Entwicklern.

Beispiel: Was nutzen mir 14 echte Kerne in der i9 9940X oder 8 echte Kerne bei dem i9 9900K wenn die Software, die ich benutze, maximal nur 2-4 CPU´s unterstützt?
Genau! Es nutzt Ihnen gar nix.
Beispiel gefällig: Schauen Sie mal wie viele CPUs arbeiten, wenn Sie auf dem Videoclip, den Sie rendern wollen, mit ProDAD Mercalli eine Stabilisierung durchführen oder mit NewBlue, dass auch die meisten Videoschnittprogramme unterstützt, einen Titel erstellen oder Filter anwenden wollen.

Durch sinnvolle Bestückung von der Timeline kann ich viel mehr Zeit einsparen als durch alles andere. Wenn Sie das aber berücksichtigen, sind eben diese Extrem Klasse der Profi PC VideoLine Workstation das Beste was wir anbieten können.

Darf es ein bisschen mehr sein?

Wie bei dem Kauf eines Autos oder Käse gibt es beim Kauf von Videorechner für Windows oder besser, unseren PC VideoLine Workstation, ein reichhaltiges Angebot an zusätzlichen Erweiterungen. Hier gibt es viele Optionen, mehr RAM und größere oder schnellere Festplatten, NAS, Firewire Karte, Card Reader, schnellere Grafikkarte und echte Videokarten, um mal ein paar zu nennen. Wenn Sie mehr wissen wollen, wir sind gerne für Sie da und beraten. (0234-9731415)

Ich hoffe, Sie haben jetzt einen besseren Überblick auf die Video PC Welt und wissen, wofür Sie am besten sparen, damit auch Sie mit unserem gemeinsamen Hobby schneller und besser vorwärts kommen.

 

 

 

Betreiber:

ComWeb.de Logo

D 44799 Bochum
Biermannsweg 15

Tel.: 0234 973 14 15

Kontakt per eMail: Info@ComWeb.de oder über unser Kontaktformular

Anfahrt:

Anfahrt zur Firma ComWeb e.K.

Mit Klick auf die Grafik gelangen Sie zum Lageplan.

Um die optimale Funktionsweise unserer Website ComWeb.de sicherzustellen, werden sogenannte Cookies eingesetzt.
Durch das Fortsetzen dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ihre Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surfergebnis möglich zu machen.
Um unsere Website ComWeb.de ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter zu verwenden, "Schliessen" Sie diese Information und klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dadurch erklären Sie sich mit diesen Einstellungen einverstanden.

Wir, die Firma ComWeb e.K. respektieren und schützen die Privatsphäre unserer Kunden und der Besucher unserer Website ComWeb.de.
Unsere Website kann in der Regel von jedem besucht werden ohne sich speziell identifizieren zu müssen, oder private Informationen abzugeben.
Auf unserer Website ComWeb.de werden Cookies verwendet, um Ihnen eine einfache Navigation durch unseren Internetauftritt zur ermöglichen.
Cookies sind Informationen in kleinen Textdateien, die auf Ihrem Gerätespeicher abgelegt werden. Diese Cookies werden vom Webserver von ComWeb.de bei Ihren Besuchen auf unserer Website wieder erkannt.

Schließen